Mini zeichnet Händler aus: B&K wird „Bester Unternehmer“

Erfolgreich unterwegs im Jubiläumsjahr

| Autor: Andreas Wehner

Das Autohaus B&K wurde bei den Mini-Awards 2018 als „Bester Unternehmer“ ausgezeichnet.
Das Autohaus B&K wurde bei den Mini-Awards 2018 als „Bester Unternehmer“ ausgezeichnet. (Bild: Mini)

Mini hat seine besten deutschen Händler ausgezeichnet. Im Düsseldorfer Capitol-Theater verlieh das Fabrikat am Donnerstagabend vor rund 270 Gästen aus der Vertriebsorganisation die Mini-Awards in neun unterschiedlichen Kategorien. Gesamtsieger und somit als „Bester Unternehmer“ ausgezeichnet wurde das Autohaus B&K. Die BMW/Mini-Sparte der Wellergruppe konnte übergreifend in allen Bewertungskategorien Bestwerte vorweisen.

Unternehmenschef Burkhard Weller dankte für diesen Erfolg seinem ganzen Team. „Meine Philosophie heißt ‚machen' – aber seit einiger Zeit bedeutet das auch ‚machen lassen'. Und mein Team macht das gut“, sagte Weller bei der Preisverleihung, die im Zeichen des 60-jährigen Markenjubiläums von Mini stand.

„Wir feiern zugleich eine tolle Vergangenheit und Zukunft“, sagte Gastgeber Wolfgang Büchel, Leiter Mini Deutschland. „Unsere Mini-Handelspartner haben maßgeblich dazu beigetragen, die britische Automobilikone im deutschen Markt als eine authentische und erfolgreiche Premiummarke zu etablieren und weiterzuentwickeln.“

Mini verbuchte in Deutschland im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis und knackte mit einem Zuwachs von 8,1 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017 erstmals die Marke von 50.000 Neuzulassungen. Auch in diesem Jahr ist das Fabrikat bislang gut unterwegs. Mit fast 12.000 Einheiten liegt Mini im ersten Quartal um 4,5 Prozent im Plus und peilt für das Gesamtjahr erneut einen Bestwert an.

Die Sieger der Mini-Awards in den einzelnen Kategorien waren:

  • Gebrauchte Automobile: Autohaus May & Olde
  • Mini Service Inclusive: Autohaus Gottstein
  • Marketing Gewerbekunden: Autohaus Timmermanns
  • Auftragseingang Neue Automobile Größenklasse 1: Autohaus Zeisler
  • Auftragseingang Neue Automobile Größenklasse 2: Autohaus Fett & Wirtz
  • Auftragseingang Neue Automobile Größenklasse 3: AHAG und Autohaus Euler
  • Modellmix Sonderausstattung: Autohaus Ehrl
  • UKL2-Anteil (Countryman/Clubman) am Gesamtvolumen: Autohaus Walkenhorst
  • Kundenzufriedenheit NPS Sales: Autohaus Siekmann und Autohaus Munding
  • Digitales Marketing: Autohaus B&K
  • Bester Unternehmer: Autohaus B&K

Die Laudatoren waren Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Sebastian Mackensen, Leiter BMW Deutschland, und Christian Ach, Leiter Vertrieb und Direktgeschäft BMW Deutschland. Die Moderation des Abends übernahm Barbara Schöneberger.

Am Ende der Preisverleihung verabschiedete die deutsche Vertriebsorganisation den langjährigen Mini-Chef im BMW-Vorstand, Peter Schwarzenbauer, der im Oktober in den Ruhestand geht. Mit Standing Ovations zollten die Mini-Partner dem Manager Respekt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45849949 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

ZDK-Händlerreise nach China: Unbegrenzte Möglichkeiten

ZDK-Händlerreise nach China: Unbegrenzte Möglichkeiten

Verstopfte Städte, Luftverschmutzung, regulatorische Vorgaben: Die chinesische Autoindustrie steht vor großen Herausforderungen. Andererseits ist in China technologisch und finanziell eigentlich alles möglich, sodass man viele neue Ansätze ausprobiert. lesen

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Der Mönchengladbacher Finanzdienstleister baut sein Trainingsangebot für den Automobilhandel aus. Welche Angebote es für den Handel gibt, erläutert Holger Katzmarek, Leiter Akademie Mobilität und Waren. lesen