Mobile.de Weckruf: Das Programm

Autor Stephan Richter

Web 2.0 und Social Media werden zu immer wichtigeren Erfolgsfaktoren des Automobilhandels. Die Fachveranstaltung „Mobile.de Weckruf 2012“ möchte den Teilnehmern dazu am 14. November gute Praxisbeispiele an die Hand geben.

Firmen zum Thema

„Von Händlern für Händlerã - der Mobile.de-Weckruf 2012.
„Von Händlern für Händlerã - der Mobile.de-Weckruf 2012.
(Foto: Archiv)

Am 14. November findet im Vogel Convention Center in Würzburg das zweite Fachforum „Mobile.de Weckruf“ statt. Veranstalter sind die beiden Fachmedien »kfz-betrieb« und »Gebrauchtwagen Praxis« gemeinsam mit dem Onlinemarktplatz Mobile.de. Branchenexperten und Marketingprofis berichten in Impulsvorträgen und Praxisworkshops über Chancen und Herausforderungen des Automobilhandels im Zeitalter von Google, Facebook und Co.

Mit dabei sind Dominic Multerer (Multerer Consulting), Peter Nebel (Motivisions) und Friederike Balck (Leitung Marketing Pkw Deutschland der Daimler AG). Dominic Multerer eröffnet das Programm vom Mobile.de-Weckruf. Er zeigt in seinem Vortrag „Idee schlägt Budget – was Automobilhändler mit der Nutzung neuer Medien bewirken können“, wie sich ein Autohaus auch mit geringem Marketing-Etat vom Wettbewerb abheben kann. Mit 16 Jahren wurde Multerer vom Handelsblatt zu Deutschlands vermutlich jüngstem Marketingchef gekürt. Seine These: Differenzierung ist das A und O. Marken müssen bewusst Regeln brechen, um anders zu sein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Allheilmittel Social Media?

Peter Nebel hingegen befasst sich mit den organisatorischen Bedingungen für die Kfz-Branche, um in sozialen Netzwerken aktiv zu werden: Prozesse, Mitarbeiter und Chancenverwertung stehen dabei auf seiner Vortragsliste ganz oben.

Von Herstellerseite aus, berichtet Friederike Balck über Strategien zur Eroberung neuer Zielgruppen am Beispiel der Markteinführung der A-Klasse von Mercedes-Benz. Die Daimler AG hatte sich „A, wie Angriff“ auf die Fahne für das neue Modell geschrieben und ihre Marketingkampagnen diesem Motto angepasst.

Von Händlern für Händler

Der Nachmittag steht ganz im Zeichen von Best-Practice-Beispielen: Dirk Walther (Autohaus Kramm) und Jens Zander (S49 – Agentur für Marketing und Kommunikation) geben Tipps zur integrierten Vermarktung via Newsletter, klassischer und mobiler Webseiten. Yildiray Cinar (Autohaus Brenk) und Marie-Therese Seefelder (Mobile.de) beschreiben, wie ein Autohaus seine Prozesse durch eine moderne Fahrzeugverwaltung optimieren kann.

Wie ein Händler seine kaufmännischen Bewertung und Vermarktung mithilfe des Mobile.de Profi-Kontos verbessern kann, erklärt Christoph Peckruhn (Autohaus Liebe). Und Frank Jansen (Autohaus Jansen) hat in seinem Workshop die Gewerbekunden und Servicekunden von morgen im Fokus.

Kochkurs zu gewinnen

Das Branchen-Forum richtet sich an Verantwortliche im Automobilhandel, vom Inhaber oder Geschäftsführer über Verkäufer bis hin zu Gebrauchtwagen- und Onlineverantwortlichen. Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt pro Person 299 Euro (zzgl. MwSt.). Für jeden weiteren Teilnehmer aus demselben Betrieb fallen 199 Euro (zzgl. MwSt.) an. Am Vorabend des Forums besteht für die Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, erste Kontakte bei einem exklusiven Kochkurs im Restaurant Lammbock in Würzburg zu knüpfen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.weckruf-mobile.de.

(ID:36314280)