Suchen

Nach Razzia: Ermittlungen gegen Porsche-Chef Blume

| Autor / Redakteur: ampnet/dpa / Christoph Seyerlein

Nach den Razzien bei Porsche am Montag ermittelt die Staatsanwaltschaft unter anderem gegen drei hochrangige Manager des Autoherstellers. Neben dem Vorstandsboss Oliver Blume stehen auch der Finanz- und der Personalchef unter Verdacht.

Firmen zum Thema

Porsche-Chef Oliver Blume droht Ärger mit der Justiz.
Porsche-Chef Oliver Blume droht Ärger mit der Justiz.
(Bild: Porsche)

Nach den Razzien bei Porsche wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung und Bestechung geraten drei Vorstände des Autoherstellers ins Visier der Ermittler. Wie „Spiegel Online“ berichtet, ist unter ihnen auch Porsche-Chef Oliver Blume. Er soll eigenen Aussagen zufolge vollumfänglich kooperieren. Die beiden weiteren Verdächtigen sind demnach Finanzchef Lutz Meschke und Personalvorstand Andreas Haffner.

Das Landeskriminalamt Stuttgart sowie die Staatsanwaltschaft und die Steuerfahndung hatten am Montag Räumlichkeiten bei Porsche, in Finanzbehörden sowie Privatwohnungen mutmaßlich Beteiligter durchsucht. Laut Medienberichten habe ein Beamter des Konzernprüfungsamtes Stuttgart Vorteile angenommen und im Gegenzug geheime Informationen an einen Steuerberater der Porsche AG herausgegeben.

Darüber hinaus bestehe der Verdacht, dass einem ehemaligen Betriebsratsmitglied unverhältnismäßig hohe Vergütungen gezahlt worden seien. Unklar ist, ob die Ermittlungen wegen des Betriebsratsgehalts im Zuge der Untersuchungen bei der Betriebsprüfung aufgekommen waren. Es gehe dabei um zwei unabhängige Sachverhalte, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart lediglich.

(ID:45953440)