Suchen
+

Nachhaltigkeit: Alles im grünen Bereich?

| Autor: Dr. Dominik Faust

Die Digitalisierung wäre eigentlich schon komplex genug. Doch zunehmend erwarten Kunden nachhaltiges Handeln bei Produktion, Vertrieb und Service ihrer Fahrzeuge. Dabei geht es längst nicht mehr nur ums grüne Autohaus.

Beim Thema Nachhaltigkeit geht es um mehr als nur um Umweltschutz, wie das Beispiel der Daimler AG zeigt.
Beim Thema Nachhaltigkeit geht es um mehr als nur um Umweltschutz, wie das Beispiel der Daimler AG zeigt.
(Bild: Daimler AG)

Welcher Kfz-Betrieb möchte nicht mit Umweltschutz, Gesundheitsfürsorge oder globaler Gerechtigkeit in Verbindung gebracht werden? Solche positiv aufgeladenen Werte, die unter Nachhaltigkeit subsumiert werden können, zahlen auf das Image eines jeden Unternehmens und damit auf seine Wettbewerbsfähigkeit ein. Das wiederum hat unmittelbar ökonomische Vorteile. Im Automobilhandel beschränkt sich das Thema häufig auf den Umweltschutz. So achten Betriebe etwa auf rückstandslose Entsorgung von Schmierstoffen und Teilen, auf den Einsatz regenerativer Energien, auf die deutliche Reduzierung von Energie, Wasser und Abfall. Das alles ist schon sehr wichtig, doch Nachhaltigkeit ist mehr.

Wer Verantwortung für die Gesellschaft übernimmt, muss sich Gedanken über seine Werte machen. Hier tun das Mitarbeiter von Daimler über den Wert „generationsübergreifende Zusammenarbeit“.
Wer Verantwortung für die Gesellschaft übernimmt, muss sich Gedanken über seine Werte machen. Hier tun das Mitarbeiter von Daimler über den Wert „generationsübergreifende Zusammenarbeit“.
(Bild: Daimler AG)

Über den Autor

Dr. Dominik Faust

Dr. Dominik Faust

Founder & CEO viadoo GmbH