Neue Powerbox für den mobilen Reifenservice

Leistungsstarker Dieselgenerator zur Druckluft- und Stromerzeugung

| Autor: Ottmar Holz

Die neue Haweka BOX 22-7 stellt auf engstem Raum Druckluft, 400-Volt-Drehstrom und normale 230-Volt-Netzspannung bereit.
Die neue Haweka BOX 22-7 stellt auf engstem Raum Druckluft, 400-Volt-Drehstrom und normale 230-Volt-Netzspannung bereit. (Bild: Haweka Glauchau)

Die Haweka Werkstatt-Technik Glauchau GmbH hat ihr Produktangebot um einen leistungsstarken Dieselgenerator zur Druckluft- und Stromerzeugung erweitert. Alternativ zur bereits bekannten Kraftstation MSU 981 kann der Kunde jetzt auch zur neuen Haweka BOX 22-7 eines führenden französischen Herstellers greifen. Sie ist ebenfalls für den mobilen Einsatz vor Ort konzipiert. Der Besitzer kann sie platzsparend in einen Servicetransporter der Sprinterklasse oder einen Lkw einbauen.

Aufgrund seiner kompakten Bauweise bleibt noch ausreichend Platz für weitere Fahrzeugeinrichtung. Die Einheit aus Generator und Kompressor verfügt neben einem 120-Liter-Druckbehälter zusätzlich über zwei Schlauchaufroller (2 x 24 Meter Länge) und ist mit einem Anti-Vibrationssystem ausgestattet. Der 17-PS-Dieselmotor treibt den Kompressor mit 12 bar Maximaldruck und 800 l/min Ansaugleistung sowie den Generator an. Dieser erzeugt den Strom für eine 400-V-16-A-CCE-Steckdose und eine 230-Volt-Schukosteckdose.

Die Kombination aus Kraftstation und Montier-/Wuchtmaschine passt problemlos in normale Kleintransporter
Die Kombination aus Kraftstation und Montier-/Wuchtmaschine passt problemlos in normale Kleintransporter (Bild: Haweka Glauchau)

Erhältlich ist die Haweka BOX22-7 einzeln oder als Kompletteinheit mit der Reifenmontiermaschine Haweka TB M 26 und der Wuchtmaschine Haweka B 290. Die Abgase des Dieselmotors können mit einer optional erhältlichen Durchführung durch den Laderaumboden abgeleitet werden, eine jährliche UVV-Prüfung ist zu empfehlen. Dieses „Rundum-sorglos-Paket“ eignet sich für den mobilen Service – der Monteur kann damit Räder von Lkws und Bussen mit einem Durchmesser von bis zu 26 Zoll montieren und gegebenenfalls wuchten. Optional bietet Haweka Glauchau auch ein Kit zur Montage und zum Wuchten von Pkw-Rädern an. Die Haweka BOX 22-7 ist für knapp 10.000 Euro (zzgl. MWSt.) zu erwerben, für die Montiermaschine und die Auswuchteinheit muss der Käufer weitere 8.500 beziehungsweise 3.300 Euro an die Haweka Werkstatt-Technik Glauchau GmbH überweisen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46387722 / Service)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen