Neuer Vertriebschef bei Deutz

Autor / Redakteur: Stephan Richter /

Der Motorenhersteller Deutz stellt Robert Mann an die Spitze der drei bisher getrennten Vertriebsregion Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

Firma zum Thema

Robert Mann (53) leitet von Köln aus den Bereich „Vertrieb und Service“der Deutz AG.
Robert Mann (53) leitet von Köln aus den Bereich „Vertrieb und Service“der Deutz AG.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Deutz AG fasst ihre bislang drei Vertriebsregionen, Europa, Mittlerer Osten und Afrika, mit den Servicefunktionen und der kaufmännischen Vertriebssteuerung unter einer weltweiten Verantwortung zusammen. Die Leitung des neuen Bereichs übernimmt Robert Mann. Damit übernimmt er die Nachfolge von Thorsten van der Tuuk, der das Unternehmen bereits Ende Mai verließ.

Neun Jahre in Amerika

Der in England geborene Maschinenbauingenieur Robert Mann ist bereits seit 16 Jahren für Deutz in den USA tätig. Dort leitete er neun Jahre den Vertrieb in der Region Nord-, Mittel- und Südamerika für die amerikanische Tochtergesellschaft Deutz Corporation. Mann berichtet in seiner neuen Funktion direkt an den Vorstandsvorsitzenden, Dr. Helmut Leube. Nachfolger von Robert Mann als Präsident der Deutz Corporation wird Christian Krupp, bisher Leiter Finanzen dieser Gesellschaft.

Leitung in Asien unverändert

Der Leiter der Region Asien, Alexander Städtler, berichtet weiterhin direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Deutz AG, Dr. Helmut Leube.

(ID:311925)

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor