Personalie Neuer Vertriebsleiter bei Schaeffler

Redakteur: Lena Sattler

Der Zulieferer Schaeffler hat einen neuen Leiter für den automobilen Aftermarket. Martin Klein hat die neu geschaffene Position bereits im April übernommen.

Martin Klein kommt mit mehr als 25 Jahren internationaler Vertriebs- und Managementerfahrung zu Schaeffler.
Martin Klein kommt mit mehr als 25 Jahren internationaler Vertriebs- und Managementerfahrung zu Schaeffler.
(Bild: Schaeffler)

Martin Klein ist neuer Vertriebsleiter für den Automotive Aftermarket bei Schaeffler. In seiner Funktion ist er für die Bereiche Zentraleuropa, Mittlerer Osten und Afrika zuständig und so insgesamt für 44 Länder, wie der Automobilzulieferer am Mittwoch mitgeteilt hat. Der 56-Jährige hat die neu geschaffene Position bereits am 1. April 2021 übernommen. Der Betriebswirt berichtet direkt an Sascha Lechner, President Automotive Aftermarket EMEA.

Zusätzlich übernimmt Klein die Aufgaben von Stefan Knaack. Bisher hat dieser die Region Westeuropa mit den Ländern Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Benelux-Staaten geleitet. Knaack hatte bereits im letzten Jahr die Verantwortung des Key Account Office als Vice President Global Key Account Management Schaeffler Automotive Aftermarket übernommen, worauf er sich nun konzentriert.

Klein hat mehr als 25 Jahre internationale Vertriebs- und Managementerfahrung. Zuletzt war er 17 Jahre lang beim Schmierstoffhersteller Motul Deutschland tätig. Hier hatte er mehrere Positionen inne, wie Geschäftsführer und Executive Vice President für die Business Units Euro-Russia.

(ID:47487023)