Suchen

Nissan und Mitsubishi stocken Umweltbonus auf

| Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

Nissan stockt den Umweltbonus für den Leaf erneut auf. Und auch den Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid gibt es nun dank eines Zusatzrabatts für unter 30.000 Euro.

Firmen zum Thema

Beim Kauf eines Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid oder eines Nissan Leaf gibt es einen höheren Bonus vom Hersteller.
Beim Kauf eines Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid oder eines Nissan Leaf gibt es einen höheren Bonus vom Hersteller.
(Bild: Hersteller)

Nissan stockt den Umweltbonus für den Leaf erneut auf. Und auch Mitsubishi legt für Käufer eines Outlander Plug-in-Hybrid noch etwas drauf. Beide Hersteller wollen damit zusätzliche Anreize für Interessenten schaffen.

Nissan räumt Käufern des Leaf nun einen zusätzlichen Rabatt von bis zu 3.800 Euro je nach Batterievariante ein. Die günstigste Variante (40-kWh-Akku) kostet unterm Strich nun 28.630 Euro. Der Nachlass gegenüber dem Listenpreis liegt in diesem Fall bei 8.170 Euro und setzt sich zusammen aus dem Umweltbonus von 6.570 Euro netto und einer „Eintauschprämie“ von 1.600 Euro. Die maximale Herstellerprämie gibt es für das Modell mit dem großen Akku (64 kWh), dessen Preis dadurch nach Abzug des Umweltbonus auf 34.330 Euro sinkt.

Nissan hatte bereits Ende Januar einen Sonderrabatt auf den Leaf eingeführt, um die Verzögerungen bei der Erhöhung der Umweltprämie auszugleichen. Die neue Preisaktion reagiert nun auf deren Inkrafttreten.

Käufer eines Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrids erhalten einen Rabatt von 8.000 Euro, wodurch der Basispreis auf 30.000 Euro sinkt. Der Betrag setzt sich aus dem staatlichen Anteil am aktuellen Umweltbonus in Höhe von 1.500 Euro, dem Herstelleranteil von 1.500 Euro und einem Zusatz-Nachlass von 5.000 Euro zusammen.

(ID:46365711)