Suchen

Porsche Hamburg: „Digital Unit“ sorgt für persönlichen Online-Auftritt

| Autor: Martin Achter

Wer online hochpreisige Fahrzeuge verkauft, muss auch im Netz mit Persönlichkeit überzeugen. Bei Porsche Hamburg gibt es deshalb einen Online-Verkaufsberater. Der Jury des Internet Sales Awards verriet der Betrieb, dass er noch weitere Posten für Online-Spezialisten schaffen will.

Firmen zum Thema

Die Porsche-Niederlassung Hamburg hat sich um den Internet Sales Award 2018 beworben.
Die Porsche-Niederlassung Hamburg hat sich um den Internet Sales Award 2018 beworben.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

„Wir machen digital persönlich“: Dieses Motto hat sich die Porsche-Niederlassung Hamburg mit Blick auf ihre Online-Vertriebsstrategie auf die Fahnen geschrieben. Eine Konsequenz daraus: Der Vertriebsstandort unter dem Dach von Porsche Deutschland hat die Funktion eines Online-Verkaufsberaters für Neu- und Gebrauchtwagen geschaffen. Beim kürzlichen Vor-Ort-Besuch der Jury des Internet Sales Awards 2018 stellte das Niederlassungsteam seine Web-Strategie und das Aufgabenfeld des Online-Verkaufsberaters vor.

Bei Letzterem handelt es sich um einen vollwertig ausgebildeten Verkäufer. Er ist allerdings ausschließlich für Kunden da, die über das Internet Anfragen an die Niederlassung richten. Damit stellt der Betrieb unter anderem zeitnahe Reaktionen auf Kundenanfragen und individuelle Antworten für die Kaufinteressenten ab. Daneben gehören auch die Marktbeobachtung und -analyse zum Aufgabenfeld des Onlineverkäufers, ebenso wie die Etablierung neuer Kommunikationsformen im Kundenkontakt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Der Online-Verkaufsberater ist einer der ersten wichtigen Schritte der Niederlassung beim Aufbau einer sogenannten „Digital Unit“ in Fahrzeugvertrieb und -service. Hinzu kommen soll künftig beispielsweise auch ein Online-Experte Aftersales, um die Servicebedarfe der Kunden via Internet besser bedienen zu können.

Hamburg mit seinen zwei Niederlassungsstandorten – dem Porsche-Zentrum Hamburg und dem Porsche-Zentrum Hamburg Nord-West – ist einer der verkaufsstärksten Standorte der Marke in Deutschland. Die Betriebe vermarkteten im vergangenen Jahr mehr als 2.000 Fahrzeuge, davon rund die Hälfte Neuwagen. Die Porsche-Niederlassung zählt mehr als 200 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich über 200 Millionen Euro Umsatz.

Preisverleihung während der Automechanika

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2018 es die Porsche-Niederlassung Hamburg letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 13. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Fachmesse Automechanika im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14:00 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum fünfzehnten Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord.

(ID:45441886)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Redakteur Management & Handel bei »kfz-betrieb«