Suchen

Praktische Mehrwegverpackung für den Reifen-Versand

| Autor: Jan Rosenow

Tyrepack ist eine leicht zu handhabende Mehrwegverpackung für Reifen und Kompletträder. Mit dem System ist ein Reifen umgehend versandfertig.

Firmen zum Thema

Einlegen, zuklappen, verplomben, fertig: Tyrepack macht das Reifenverpacken leicht.
Einlegen, zuklappen, verplomben, fertig: Tyrepack macht das Reifenverpacken leicht.
(Bild: Tyrepack)

Über die Marktplatzfunktionen mancher Reifenbörsen lassen sich überzählige Reifen oder Kompletträder in kleinen Stückzahlen einfach verkaufen. Doch vor dem Versand kommt das Verpacken, und der dafür notwendige Aufwand wird leicht unterschätzt. Mit der Bastelei aus alten Kartons und viel Klebeband ist Schluss, wenn man das Angebot von Tyrepack nutzt.

Der Tyrepack ist eine patentierte, leicht zu handhabende Mehrwegverpackung für Reifen und Kompletträder. Er macht aus dem häufig als teures Sperrgut transportierten Rad ein normales, rechteckiges Paket. In der robusten Hülle sind Reifen und Felgen gut geschützt. Selbst ungeübte Versender verpacken einen Reifen in weniger als einer Minute. Der Empfänger und die Umwelt werden nicht mit großen Mengen an Müll belastet.

Doch das Tyrepack-Konzept beinhaltet nicht nur die Verpackung, sondern den gesamten Versandprozess. Kunden buchen den Versand auf der Website des Unternehmens. Ein von Tyrepack beauftragter Paketdienst liefert die Verpackungen in der gewünschten Anzahl an und holt die verpackte Ware auch wieder ab. Der Empfänger lässt die leeren Versandtaschen nach dem Auspacken dann kostenlos abholen oder gibt sie in einem Paketshop ab.

Die Kosten belaufen sich laut der Website des Anbieters auf 19,95 Euro für ein Einzelpaket oder 69,95 Euro für einen kompletten Radsatz. Das klingt nicht günstig, könnte sich aufgrund des geringeren Verpackungsaufwands aber trotzdem lohnen.

(ID:45833752)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group