Reparaturen clever finanzieren mit Bosch

Redakteur: Steffen Dominsky

Gemeinsam mit den teilnehmenden Großhändlern und der Landesbank Berlin AG hat das Stuttgarter Unternehmen ein Konzept entwickelt, das Werkstattkunden für Reparaturkosten eine Null-Prozent-Finanzierung bietet.

Anbieter zum Thema

Jedes fünfte Auto auf deutschen Straßen hat erhebliche technische Mängel, die dringend behoben werden müssten. So fahren rund 8,3 Millionen Fahrzeuge mit zum Teil gravierenden Defekten vor allem an der Beleuchtung, dem Fahrwerk oder der Bremse. Gerade jetzt, in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit, scheuen viele Autofahrer die Kosten für die eigentlich notwendige Reparatur.

Bosch hat daher gemeinsam mit den teilnehmenden Großhändlern und der Landesbank Berlin AG ein Konzept entwickelt, wonach den Werkstattkunden für Reparaturkosten eine Null-Prozent-Finanzierung angeboten werden kann. Diese ermöglicht die Bezahlung der Werkstattrechnung in überschaubaren Raten. Die Autofahrer können diese Finanzierung ab einem Auftragswert von 250 Euro in Anspruch nehmen. Sie gilt bei einer Laufzeit von einem Jahr für Reparaturen, Teile und Serviceleistungen.

Die schnelle unkomplizierte Abwicklung der Finanzierung stellt sicher, dass die Werkstätten nach Durchführung der Reparatur die entstandenen Aufwendungen erhalten. Mit diesem Angebot, das bis Ende 2009 gültig ist, kann die Werkstatt ihren Umsatz deutlich steigern. Alle Informationen rund um die Null-Prozent-Finanzierung finden sind hier.

Finanzierungszusage einfach und schnell

Hat sich der Autofahrer für die Finanzierung entschieden, fragt die teilnehmende Werkstatt diese online bei der Landesbank Berlin AG an. Nach Zustimmung durch das Geldinstitut ruft die Werkstatt den Finanzierungsvertrag ab. Den vom Autofahrer unterschriebenen Vertrag schickt die Werkstatt an die Landesbank Berlin AG. Bei einem Finanzierungsvolumen bis 3.000 Euro benötigt der Autofahrer zur Kreditprüfung lediglich seinen Personalausweis und eine gültige EC- oder Kreditkarte zur Vorlage. Sobald die Bank den Kreditvertrag erhalten hat, erfolgt die Auszahlung der Reparaturkosten an die Werkstatt.

Der Finanzierungsrahmen für die Werkstätten orientiert sich an den Zielvereinbarungen über Mehrumsatz. Ab einem Basis-Mehrumsatz von 5.000 Euro mit Kfz-Ersatzteilen und Prüftechnik von Bosch übernehmen Bosch und die teilnehmenden Großhändler die Zinsen komplett, falls die Werkstatt ihre Zielvereinbarung erfüllt hat.

Um das attraktive Angebot bei den Werkstattkunden bekannt zu machen, stellt Bosch den Werkstätten ein umfangreiches Werbemittelpaket kostenlos zur Verfügung. Das Paket besteht aus Postern, Prospekten, Thekenaufstellern, einem Anzeigenmotiv sowie einem Kundenbrief für Werbezwecke.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:296490)