Seat ernennt neuen Chef für die Händlerorganisation

Autor: Christoph Seyerlein

Nach rund einem Jahr als Chef-Netzentwicklerin bei Seat Deutschland hat Sylvia Müller-Grzimek ihren Posten aufgegeben und den Importeur verlassen. Ihr Nachfolger Erik Händler ist in der Organisation der Spanier kein Unbekannter.

Firmen zum Thema

Erik Händler steigt bei Seat Deutschland auf.
Erik Händler steigt bei Seat Deutschland auf.
(Bild: Seat)

Seat Deutschland hat einen neuen Chef-Händlernetzentwickler. Seit dem 1. April ist Erik Händler Leiter der Händlerorganisation, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Er folgt auf Sylvia Müller-Grzimek, die Seat laut der Mitteilung auf eigenen Wunsch verlassen hat. Müller-Grzimek hatte die damals neu geschaffene Position erst vor gut einem Jahr angetreten.

Ihr Nachfolger Erik Händler arbeitet seit 1999 im Seat-Umfeld. Unter anderem war der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann Verkaufsleiter für die spanische Marke beim Autohaus Wiest in Darmstadt. Später wechselte er zur Seat-Niederlassung Frankfurt, deren Geschäftsführung er 2005 übernahm. Seit dem Zusammenschluss der Seat-Niederlassungen in Deutschland zur Seat Deutschland Niederlassung GmbH im Jahr 2007 hatte Händler die Geschäfte jenes Unternehmens geleitet. Diese Position wird er auch in Zukunft beibehalten und aus Weiterstadt steuern.

Erik Händler berichtet als Leiter der Händlerorganisation direkt an Seat-Deutschlandchef Bernhard Bauer.

(ID:45232147)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«