Stopka eröffnet 5,5 Millionen Euro teuren Neubau

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Drei Jahre war das Jaguar- und Land-Rover-Autohaus in Hannover in einer Interimsimmobilie untergebracht. Jetzt hat Stopka einen repräsentativen Neubau bezogen.

Firmen zum Thema

Das Autohaus Stopka will in Hannover viele Neukunden gewinnen.
Das Autohaus Stopka will in Hannover viele Neukunden gewinnen.
(Bild: Autohaus Stopka)

Mit dem Hannoveraner Autohaus Stopka hat Anfang September ein weiterer Betrieb in der neuen Jaguar- und Land-Rover-CI seine Pforten geöffnet. 18 Monate hat es gedauert, um auf dem 7.000 Quadratmeter großen Grundstück einen 1.200 Quadratmeter großen Showroom und einen 1.400 Quadratmeter großen Werkstatt- und Servicebereich zu errichten.

Insgesamt hat der Eigentümer, die Autohausgruppe Nagel Car Group, rund 5,5 Millionen Euro in das Bauvorhaben investiert, das planmäßig fertiggestellt wurde.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

„Mit dieser Investition möchten wir unsere Position als Jaguar- und Land-Rover-Partner im Raum Hannover weiter ausbauen. Der neue Standort und die zunehmende Modellvielfalt der erfolgreichen britischen Marken bieten enormes Wachstumspotenzial. Wir können unseren Kunden einen besseren Service bieten, neue Kunden ansprechen und interessante Arbeitsplätze für die Zukunft schaffen“, unterstreicht Melanie Everschneider, Geschäftsführerin des Autohauses Stopka. Das Unternehmen war 2013 in Hannover/Langenhagen gestartet und hatte seinen Sitz in einem Interimsbetrieb.

Derzeit beschäftigt das Autohaus 20 Mitarbeiter, darunter drei Auszubildende. Perspektivisch plant die Geschäftsführerin, ihr Team um zehn weitere Mitarbeiter aufzustocken.

Die Nagel Car Group ist in Deutschland mit 15 Autohäusern und 700 Mitarbeitern präsent. Unter dem Namen Stopka betreibt sie noch weitere Jaguar- und Land-Rover-Autohäuser in Bielefeld und Münster.

(ID:44258401)