Taycan ist reisetauglicher als ein Tesla Model 3

E-Autos sollen künftig regelmäßig verglichen werden

| Autor: sp-x

(Bild: Porsche)

Der Porsche Taycan ist das derzeit beste Langstrecken-Elektroauto. Die Stuttgarter Elektro-Limousine tankt auf Reisen schneller als VW ID.3 und Tesla Model 3, wie laut dem Portal „Electrive.net“ aus dem erstmals veröffentlichten „Charging Index“ der Ingenieurberatung P3 hervor geht.

Die Experten haben einen Indexwert entwickelt, der sich aus dem während eines 20-minütigen DC-Tankstopps geladenen Stroms errechnet. Dabei erreicht der Taycan einen Wert von 0,72, der VW 0,7 und der Tesla 0,66. Ein Wert von 1,0 würde einer getankten Reichweite von 300 Kilometern entsprechen. Grundlage der Berechnung sind realistische Verbrauchsangaben auf Basis des ADAC-Eco-Tests sowie die Ladekurven der einzelnen Modelle im Bereich zwischen 20 und 80 Prozent Akku-Füllstand.

Der von nun an regelmäßig aktualisierte Indexwert soll die Einschätzung der Reisetauglichkeit von E-Autos verbessern. Bislang muss man dabei auf die nicht immer realistischen Verbrauchsangaben der Hersteller zurückgreifen sowie die maximale DC-Ladeleistung berücksichtigen. Diese steht aber in der Regel nur für eine kurze Dauer zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46290722 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

Die neue Plattform „Juhu Auto“ ist Teil der Digitalisierungsoffensive der BDK, die darauf abzielt, den Handel zu stärken. Dr. Hermann Frohnhaus, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, spricht über den strategischen Ansatz von „Juhu Auto“. lesen

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Autoinserate im Onlinenetzwerk: Seit rund einem Jahr können Händler auch auf Facebook strukturiert Fahrzeuge inserieren. Dafür arbeitet die Plattform mit einer Reihe von Partnern zusammen. Mit Kennzahlen hält sich Facebook allerdings zurück. lesen