Suchen

Thomas Hilse wird Iveco-Markenchef

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Der Nutzfahrzeughersteller Iveco holt einen Manager mit vielfältigen Erfahrungen an die Spitze: Thomas Hilse hat bei mehreren großen Herstellern weltweit in verschiedenen Funktionen gearbeitet.

Firma zum Thema

Thomas Hilse ist seit dem 1. November Markenchef von Iveco.
Thomas Hilse ist seit dem 1. November Markenchef von Iveco.
(Bild: Iveco)

Thomas Hilse hat zum 1. November bei Iveco die globale Verantwortung für die Bereiche Produktmanagement, Verkauf, Marketing sowie die Entwicklung des Partnernetzwerks übernommen. Von Turin aus soll er in dieser Funktion die Position der Marke stärken und ihre Präsenz auf den Weltmärkten ausbauen, heißt es in einer Pressemitteilung des Nutzfahrzeugherstellers.

Hilse kommt von Daimler. Für die Stuttgarter war er in den vergangenen beiden Jahren Leiter des Südostasien-Geschäfts. Zuvor arbeitete er unter anderem für Mitsubishi Fuso. Insgesamt hat Hilse, der studierter Wirtschaftsingenieur ist, 22 Jahre lang Erfahrungen in der Lkw-, Bus- und Nutzfahrzeugbranche gesammelt.

Er hatte verschiedene Führungspositionen bei mehreren Nutzfahrzeugmarken in Europa, Lateinamerika, Nordamerika und Südostasien inne. Dabei trug er Verantwortung für unterschiedliche Bereiche bei den Herstellern. Der Vertrieb und die Geschäftsentwicklung gehörten ebenso zu seinen Aufgaben wie Kundenservice und Produktplanung.

Bei Ivevo muss Hilse nun darauf achten, die neue Daily-Baureihe mit leichten Nutzfahrzeugen sowie die „Iveco Way“-Baureihe mit dem neuen Schwerlastwagem S-Way im Markt zu platzieren. Dazu gilt sein Augenmerk dem Ausbau der Digitalisierung der Angebote.

(ID:46226535)