Suchen
+

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

| Autor: Dr. Dominik Faust

Um ihre Inzahlungnahme-Quote zu erhöhen, können Autohäuser mit Onlineriesen wie Auto 1 kooperieren, spezielle Tools wie Autouncle integrieren oder an Plattformen anderer Händler partizipieren. Eine davon ist ein wahrer Autoheld.

Der Autoheld macht Jagd auf Gebrauchtwagen und will Verkäufer vor Enttäuschungen schützen.
Der Autoheld macht Jagd auf Gebrauchtwagen und will Verkäufer vor Enttäuschungen schützen.
(Bild: Tölke & Fischer)

Eines Morgens hatte Thomas Paumen genug. Der Gebrauchtwagenchef von Tölke & Fischer konnte die TV-Werbung der branchenfremden Trade-in-Portale wie Wirkaufendeinauto.de (WKDA) von Auto 1 nicht mehr sehen. „Das können wir Händler doch besser“, dachte er sich. Schließlich sei das ein wesentlicher Teil des Kerngeschäfts eines jeden Autohauses. Und schon war die Idee einer eigenen Plattform für Inzahlungnahmen geboren. Getauft wurde sie auf den Namen „Der Autoheld“, und zur besseren Unterscheidung gaben Tölke & Fischer ihrem Baby noch den Zusatz „Ihre seriöse Alternative“.

Ganz so schnell liefen die Dinge natürlich nicht. Zunächst steckten Thomas Paumen und Marketingleiter Christian Rauen die Köpfe zusammen. Dann galt es, eine Agentur zu finden, um die Website zu konzipieren. Außerdem banden die beiden eigene Programmierer des Autohauses ins Projekt mit ein. Darüber hinaus kooperierten sie mit der DAT: Eine Schnittstelle zur DAT-Datenbank ermöglicht es den Interessenten, ihre Fahrzeuge online bewerten zu lassen.

Über den Autor

Dr. Dominik Faust

Dr. Dominik Faust

Founder & CEO viadoo GmbH