Suchen

Trotz Ausgangssperre: Tesla-Werk in Fremont läuft weiter

| Autor: Christoph Seyerlein

Obwohl seit Dienstag vor Ort eine Ausgangssperre wegen der Corona-Pandemie herrscht, läuft der Betrieb im Tesla-Werk Fremont allem Anschein nach weiter. Der Hersteller beruft sich auf widersprüchliche Aussagen der Politik.

Firmen zum Thema

Der Betrieb im Tesla-Werk Fremont läuft aktuell allem Anschein nach weiter.
Der Betrieb im Tesla-Werk Fremont läuft aktuell allem Anschein nach weiter.
(Foto: Tesla)

Am Dienstag hatte das Alameda County in Kalifornien eine Ausgangssperre wegen der Corona-Pandemie verhängt und dabei betont, dass diese auch für Tesla in Fremont gelte. Nichtsdestotrotz läuft die Produktion in der Fabrik allem Anschein nach bislang weiter. Das berichten verschiedene US-Medien. Auch »kfz-betrieb« erhielt aus Tesla-nahen Kreisen, dass keine Werksschließung erfolgt sei.

Wie der Blog Electrek schreibt, habe Tesla seine Mitarbeiter in einer E-Mail informiert, dass man noch nicht das letzte Wort der Behörden zum Status des eigenen Betriebs erhalten habe. Die bisherigen Aussagen der Regierungsebenen seien widersprüchlich gewesen. Dabei dürfte es um die Frage gehen, ob Tesla als Automobilhersteller als systemkritisch für die Mobilität der Bevölkerung erachtet werden kann.

Bis auf Weiteres will der Hersteller mit „essenziellem Personal“ weiterarbeiten. Dabei soll es sich um Mitarbeiter in den Bereichen Produktion, Service und Auslieferung, Tests und unterstützende Funktionen handeln.

Zuletzt hatte Elon Musk betont, Beschäftigte, die sich nicht gut fühlen sollten zuhause bleiben und bezahlten Urlaub nehmen. Auch unbezahlter Urlaub sei problemlos möglich.

(ID:46417868)

Über den Autor