Suchen

Behörden untersagen Tesla für drei Wochen den Betrieb

| Autor: Christoph Seyerlein

Gerade hat Tesla die Produktion seines neuen SUVs Model Y in Fremont so richtig hochgefahren, da muss der Hersteller schon wieder den Stecker ziehen. Grund ist eine Ausgangssperre wegen des Coronavirus in der Region.

Teslas Werk in Fremont muss für mindestens drei Wochen ruhen.
Teslas Werk in Fremont muss für mindestens drei Wochen ruhen.
(Bild: Tesla)

Nun muss auch Tesla seine Produktion herunterfahren. Die Behörden der Region Alameda Counties in Kalifornien haben wegen der Ausbreitung des Coronavirus eine dreiwöchige Ausgangssperre verhängt. Davon ist auch das Tesla-Werk in Fremont betroffen.

„Tesla gemäß nach der Gesundheitsanweisung des Alameda Counties kein wesentliches Geschäft", sagte ein Sprecher des Sheriffs am Dienstag (Ortszeit).

Tesla ist gerade dabei, die Produktion für sein SUV Model Y hochzufahren. Vor wenigen Tagen hatte der Hersteller die ersten Einheiten in den USA ausgeliefert. Firmenchef Elon Musk hatte sich zuletzt noch optimistisch gegeben, das Werk in Fremont trotz der Corona-Krise am Laufen halten zu können.

(ID:46415563)

Über den Autor