Suchen

Ungewisse Endrohrmessung

Redakteur: Norbert Rubbel

Ab Juli sollten die Autoabgase wieder am Endrohr gemessen werden. Doch bis heute ist nichts passiert. Vieles ist noch fraglich. Einen Ausblick auf die künftige Abgasuntersuchung gibt die Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe.

Firmen zum Thema

Trainer Christian Rahner berichtet über den aktuellen Stand der Endrohrprüfung bei der AU.
Trainer Christian Rahner berichtet über den aktuellen Stand der Endrohrprüfung bei der AU.
(Bild: MAHA)

Beim Treffen mit dem Kfz-Gewerbe Bayern Anfang des Jahres kündigte Alexander Dobrindt verschärfte Abgaskontrollen an. „Wir brauchen die verpflichtende Endrohrmessung“, sagte der Bundesverkehrsminister. Laut Entwurf zur Änderung der AU-Richtlinie sollte die Abgasmessung am Endrohr bereits seit Anfang Juli gelten. Doch bis heute ist nichts geschehen.

Viele Betriebsinhaber sind beunruhigt. Sie wollen eine Planungssicherheit und fragen sich: Kommt nun die Endrohrmessung oder kommt sie nicht? Klar ist, dass sich die Messtechnik in Zukunft deutlich weiterentwickeln muss, um mit der Fahrzeugtechnik mitzuhalten und beispielsweise Manipulationen an der Software oder Abgasnachbehandlung aufzudecken.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Einen Ausblick auf die künftige Abgasuntersuchung in den Kfz-Betrieben gibt Christian Rahner am 28. Oktober 2017 auf der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe. Der Schulungsleiter der MAHA zeigt in seinem Vortrag auf, welche Prüftechnik bereits heute für den mobilen Einsatz zur Verfügung steht, wie sie funktioniert, welche Schadstoffe damit gemessen werden können und wie groß die Messgenauigkeit ist.

Amtliche Prüfungen: Alles neu ab 2018!

Das Schwerpunktthema der diesjährigen Fachtagung heißt „Amtliche Prüfungen: Alles neu ab 2018!“. Inhaltlich berichten die Referenten beispielsweise über die künftigen Ansprüche an die Werkstattausrüstung, die notwendigen Investitionen in die Prüfgeräte, die neue HU-Scheinwerferprüfrichtlinie, die aktuellen und künftigen Anforderungen an Bremsenprüfstände und die Hauptuntersuchung im europäischen Vergleich.

Zudem begleiten zahlreiche Aussteller im Würzburger Vogel Convention Center die Fachtagung. Sie präsentieren ihre Werkstattausrüstungen und informieren die Teilnehmer über neue Techniken und Serviceleistungen rund ums Werkstattgeschäft.

Interessiert? Dann sollten Sie sich anmelden und einen Blick in das Fachtagungsprogramm werfen.

(ID:44823766)