Vertrieb von Mercedes-Lkw unter neuer Führung

Autor Stephan Richter

Andreas Schmidt rückt in die Geschäftsleitung des Mercedes-Benz-Vertriebs Deutschland auf. Er folgt auf Thomas Witzel und leitet künftig die Lkw-Sparte.

Anbieter zum Thema

Andreas Schmidt (52) ist seit vielen Jahren für die Daimler AG tätig.
Andreas Schmidt (52) ist seit vielen Jahren für die Daimler AG tätig.
(Foto: MBVD)

Andreas Schmid übernimmt zum 1. Mai 2013 als Mitglied der Geschäftsleitung des Mercedes-Benz Vertriebs Deutschland (MBVD) die Verantwortung für Mercedes-Benz-Lkw und Mitsubishi Fuso im deutschen Markt. Er folgt damit auf Thomas Witzel, der als Direktor in die Mercedes-Benz-Niederlassung Ulm/Schwäbisch Gmünd wechselt.

Schmidt übernimmt die MBVD-Leitung zu einer Zeit, in der die Daimler AG ihre komplette Lkw-Palette auf die Euro-6-Norm umstellt. Nach dem neuen Actros vor knapp zwei Jahren folgten jüngst der Antos und der Arocs. Den Abschluss bildet demnächst der Atego. Diese neuen Modelle sollen dabei helfen, den rückläufigen Lkw-Markt in Deutschland wieder zu stabilisieren. Im vergangenen Jahr ging der Absatz bei Mercedes von Lkw über 16 Tonnen um 8,8 Prozent zurück.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Schmidt startete 1982 in der Daimler AG

Der 52-jährige Schmid startete seine Karriere bei der heutigen Daimler AG nach dem Studium der Betriebswirtschaft 1982 als Auszubildender in der Mercedes-Benz-Niederlassung Ulm/Schwäbisch Gmünd. Nach verschiedenen Stationen in den Bereichen Sales und Marketing in der Stuttgarter Konzernzentrale sowie im Ausland verantwortete er unter anderem die Vertriebssteuerung und das Vertriebscontrolling von Mercedes-Benz-Lkw weltweit. Zuletzt leitete Schmid seit 2009 den Vertrieb Nutzfahrzeuge bei Mercedes-Benz Italia.

(ID:38511390)