Virtuelle Direktannahme: Kamera an!

Nicht jeder Servicekunde will sich für die Direktannahme unter sein Auto stellen. Dank neuer virtuellen Techniken gibt es inzwischen andere Möglichkeiten, diese Kunden trotzdem einzubeziehen. Ford und Toyota zeigen, wie das geht.

| Autor: Julia Mauritz

Dirk Demsky, Serviceleiter beim Ford-Autohaus Ortgies, dreht wöchentlich zwischen 20 und 50 Kurzfilme.
Dirk Demsky, Serviceleiter beim Ford-Autohaus Ortgies, dreht wöchentlich zwischen 20 und 50 Kurzfilme. (Bild: Autohaus Ortgies)

Eine Direktannahme vor dem Kamin im bequemen Sessel und mit dem Lieblingsgetränk in der Hand statt in der Werkstatt unter seinem dreckigen Fahrzeug – diesen Kundenservice bietet seit wenigen Tagen das Lexus-Forum Osnabrück an, das zu Auto Weller gehört. Und so geht’s: Die Servicekunden werden von der Serviceassistentin in Empfang genommen und in die Wartelounge begleitet, wo sie ein Tablet erhalten. Dann wird die Verbindung zum Serviceberater hergestellt, der in der Werkstatt mithilfe einer Industrie-Datenbrille die Direktannahme durchführt. Der Servicekunde kann den gesamten Prozess in Echtzeit aus der Sicht des Serviceberaters verfolgen. Übertragen werden aus der Werkstatt dabei nicht nur Bilder, sondern auch der Ton. Der Serviceberater kann so seine Arbeitsschritte erklären, und der Kunde kann Fragen stellen.

Der Lexus-Serviceberater führt die Direktannahme in der Werkstatt mit einer Augmented-Reality-Brille durch.Der Lexus-Serviceberater führt die Direktannahme in der Werkstatt mit einer Augmented-Reality-Brille durch. (Bild: Lexus)

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45352327 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Zusatzgeschäft E-Bikes: Die Turbostufe einschalten

Zusatzgeschäft E-Bikes: Die Turbostufe einschalten

Während die Höfe der Autohändler überquellen, kommen die E-Bike-Händler mit dem Auffüllen ihrer Lager kaum nach. Warum also nicht ein zweites Standbein mit Zweirädern aufbauen? Drei Autohäuser haben das getan – auf ganz unterschiedliche Art. lesen

Zusatzgeschäfte: Ein Riecher für’s Geschäft

Zusatzgeschäfte: Ein Riecher für’s Geschäft

Das Autohaus Herold in Lauf ist so breit aufgestellt wie kaum ein anderer Betrieb: Neben Autos verkauft man auch Motorräder, betreibt eine Tankstelle und einen Pizza-Imbiss. Das zahlt sich nicht erst seit der Coronakrise aus. lesen