Suchen

Volkswagen OTLG bekommt neuen Chef

| Autor: Christoph Seyerlein

Ende Februar verabschiedet sich Michael Scholtyssek nach fast 40 Jahren im Volkswagen-Konzern in den Ruhestand. Ein Nachfolger als Sprecher der Volkswagen-OTLG-Geschäftsführung ist bereits gefunden.

Firmen zum Thema

Nach fast 40 Jahren im Volkswagen-Konzern geht Michael Scholtyssek (li.) Ende Februar in den Ruhestand. Sein Nachfolger als Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen OTLG wird Klaus Bodensteiner (re.).
Nach fast 40 Jahren im Volkswagen-Konzern geht Michael Scholtyssek (li.) Ende Februar in den Ruhestand. Sein Nachfolger als Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen OTLG wird Klaus Bodensteiner (re.).
(Bild: Volkswagen OTLG)

Die Volkswagen Original Teile Logistik (OTLG) bekommt zum 1. März 2018 einen neuen Chef. Wie das Unternehmen in Baunatal mitteilte, folgt dann Klaus Bodensteiner auf Michael Scholtyssek. Letzterer übernahm im April 2012 den Posten des als Sprecher der Volkswagen-OTLG-Geschäftsführung und verabschiedet sich Ende Februar nach insgesamt fast 40 Jahren im Volkswagen-Konzern in den Ruhestand.

Klaus Bodensteiner ist aktuell noch Leiter Verkauf und Marketing im Konzern After Sales. Er wird künftig mit Sven Paulsen die Geschäftsführung der Volkswagen OTLG bilden. Paulsen bleibt wie gehabt auch für das Finanz-Ressort zuständig. Der 44-jährige Bodensteiner arbeitet seit 2007 für den VW-Konzern und hatte dort bereits mehrere leitende Positionen im After-Sales-Geschäft inne. Vor seiner Zeit bei den Wolfsburger war der promovierte Betriebswirt bei einer Management-Beratung mit Fokus auf den Automobilvertrieb angestellt.

Noch-OTLG-Chef Michael Scholtyssek stieg 1978 bei Volkswagen ein und durchlief ebenfalls verschiedene Stationen im After Sales. Im Jahr 2003 war er als Leiter der Ersatzteil-Marktverantwortung für die Gründung der Volkswagen OTLG verantwortlich.

Die Volkswagen OTLG beliefert nach eigenen Angaben 3.700 Servicepartner der Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Seat und Skoda in Deutschland und Dänemark mit Originalteilen, Zubehör und Servicedienstleistungen. Für das Unternehmen arbeiten an den Standorten Norderstedt, Köln, Ludwigsburg, München, Dieburg, Ludwigsfelde und Baunatal mehr als 2.700 Beschäftigte. Der Jahresumsatz der Volkswagen OTLG lag 2017 bei knapp 3,1 Milliarden Euro.

(ID:45150046)

Über den Autor