Volkswagen will Mitte der 2020er „in großem Maßstab“ autonom fahren lassen

Sitze in München, Wolfsburg, dem Silicon Valley und China

| Autor: Christoph Seyerlein

VW bündelt seine Aktivitäten rund um das autonome Fahren.
VW bündelt seine Aktivitäten rund um das autonome Fahren. (Bild: Volkswagen)

Um das autonome Fahren ab Level 4 voranzubringen, gründet Volkswagen eine eigene Tochtergesellschaft namens Volkswagen Autonomy GmbH (VWAT GmbH). Das Unternehmen soll von Standorten in München, Wolfsburg, dem Silicon Valley sowie ab 2021 auch in China aus aktiv werden. Die Leitung übernimmt Alexander Hitzinger, der im Konzern bereits als Senior Vice President für autonomes Fahren und zudem als Technikvorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge aktiv ist.

Ziel der VWAT GmbH soll es sein, ein selbstfahrendes System (SDS) möglichst schnell zur Marktreife zu bringen. Auch die ersten Anwendungsfälle hat sich der Autobauer bereits ausgeguckt: Dabei soll es um Mobilitätslösungen für Personen und Waren im urbanen Raum gehen.

Kooperation mit Ford als Schlüssel

Helfen soll dabei die Kooperation mit Ford und explizit die Beteiligung an der auf autonomes Fahren spezialisierten Firma Argo AI. Perspektivisch will Volkswagen ein SDS als Standardmodul für alle Konzernmarken etablieren.

Hitzinger sagte in einer Mitteilung: „Etwa Mitte des kommenden Jahrzehnts wollen wir mit der Kommerzialisierung des Autonomen Fahrens in großem Maßstab beginnen.“ Leitmarke wird vorerst Volkswagen Nutzfahrzeuge sein, da sich der Konzern im ersten Schritt auch auf gewerbliche Kunden fokussiert.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46204411 / Technik)

Plus-Fachartikel

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Auch unter den Spezial-Fahrzeugbörsen beleben neue Wettbewerber den Markt. Nadja Sörgel von der Plattform Tradus spricht im Interview darüber, wo der Marktplatz aus ihrer Sicht im Vergleich zu den Platzhirschen die Nase vorn hat. lesen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Die Finanzgerichte befassen sich regelmäßig mit der Frage der korrekten Versteuerung von Garantiezusagen für Gebrauchtwagen. Ein aktuelles BFH-Urteil gibt wichtige Hinweise für Autohäuser, die zusätzlich zum Kfz-Verkauf auch Eigengarantien anbieten. lesen