Suchen

VW: Autohaus-Gruppe am Bahnhof Teltow stellt Insolvenzanträge

| Autor: Christoph Seyerlein

Die Autohaus-Gruppe am Bahnhof Teltow ist in Not. Der VW-, Audi- und Skoda-Händler stellte für drei Gesellschaften Insolvenzanträge. Die Gründe dafür sind in der Branche nicht neu.

Firmen zum Thema

Erneut ist ein VW-Partner in finanzielle Schieflage geraten.
Erneut ist ein VW-Partner in finanzielle Schieflage geraten.
(Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Die brandenburgische Autohaus-Gruppe am Bahnhof Teltow ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Wie die Kanzlei Schultze & Braun am Mittwoch mitteilte, hat das Unternehmen für seine Gesellschaften Teltower Autohaus am Bahnhof GmbH, Zweite Autohaus am Bahnhof Teltow GmbH und Teltower Autocentrum am Bahnhof GmbH Insolvenzanträge gestellt. Das Amtsgericht Charlottenburg bestellte Rechtsanwalt Stefan Ludwig zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Auf dem Areal an der Mahlower Straße 250 in Teltow befinden sich mehrere Betriebe des Unternehmens. In diesen vertreibt die Gruppe Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi und Skoda. Der Verkaufs- und Werkstattbetrieb soll bis auf Weiteres uneingeschränkt weiterlaufen. Die Bezahlung der 110 Mitarbeiter ist über das Insolvenzgeld bis einschließlich Juli abgesichert.

Laut der Mitteilung von Schultze & Braun belastete das Unternehmen zuletzt besonders der starke Preisverfall bei Leasingrückläufern. Infolge der Dieselgate-Affäre hatte das in der jüngeren Vergangenheit bereits mehrere VW-Partner in schwere Nöte gebracht. Auch die „allgemeine Konjunktureintrübung in der Automobilbranche“ habe die Teltower Autohäuser belastet, heißt es.

Investoren gesucht

Wie viele Fahrzeuge die Gruppe, die seit dem Jahr 1991 besteht, zuletzt verkauft hat, wollte das Unternehmen auf Nachfrage nicht mitteilen. Der Kanzlei Schulze & Braun lagen die entsprechenden Daten nach eigenen Angaben noch nicht vor. Insolvenzverwalter Ludwig verschaffe sich derzeit vor Ort einen ersten Überblick von der wirtschaftlichen Lage, hieß es.

Der Rechtsanwalt erklärte: „Wir werden alles versuchen, eine Sanierung der Autohaus-Gruppe zu ermöglichen und die Autohäuser zu erhalten.“ Dafür werde er sich nun auf die Suche nach möglichen Investoren begeben, die die Autohäuser übernehmen könnten.

(ID:46579971)

Über den Autor