Suchen

VW liefert in der Autostadt wieder Fahrzeuge aus

Autor / Redakteur: Christoph Seyerlein / Christoph Seyerlein

Fast sechs Wochen hat Volkswagen in seiner Wolfsburger Autostadt wegen der Corona-Pandemie keine Neuwagen übergeben. Jetzt läuft der Betrieb – nach mancher Verwirrung – wieder an.

Firmen zum Thema

Blick in einen der Autotürme der Wolfsburger Autostadt.
Blick in einen der Autotürme der Wolfsburger Autostadt.
(Bild: Autostadt)

Knapp sechs Wochen nachdem Volkswagen die Auslieferungen in seiner Wolfsburger Autostadt wegen der Corona-Pandemie gestoppt hatte, ist das nun vereinzelt wieder möglich. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Auf der Website der Autostadt heißt es dazu: „Die Fahrzeugabholung im Kundencenter ist ab sofort in begrenztem Volumen wieder möglich. Die Auslieferungen finden unter Berücksichtigung der allgemeinen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen statt. Über Details informieren die Vertragspartner.“

Fahrzeuge werden desinfiziert und kontaktlos übergeben

VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann ergänzte bei Twitter: „Die Fahrzeuge werden desinfiziert kontaktlos unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregelungen übergeben. Der Erlebnispark bleibt bis auf weiteres geschlossen.“

Um den Status von Neuwagen, die Kunden in Zeiten der Pandemie eigentlich in Wolfsburg abholen wollten, hatte es teilweise Verwirrung gegeben. Dazu hatte auch geführt, dass einige bisherige VW-Vertriebspartner seit dem 1. April keinen Händlervertrag mehr haben.

(ID:46534531)