Wann klingelt die Kasse beim Verkäufer?

Deutscher Remarketing Kongress in Würzburg

| Autor: Silvia Lulei

Jörg-Rüdiger von der Marwitz bezweifelt, dass Gebrauchtwagenverkäufer richtig entlohnt werden. Beim Deutschen Remarketing Kongress spricht er über neue Ansätze.
Jörg-Rüdiger von der Marwitz bezweifelt, dass Gebrauchtwagenverkäufer richtig entlohnt werden. Beim Deutschen Remarketing Kongress spricht er über neue Ansätze. (Bild: Archiv)

Strategy Consultant Jörg-Rüdiger von der Marwitz beschäftigt sich anlässlich des Deutschen Remarketing Kongress in Würzburg mit der Frage, ob die Art und Weise, wie Gebrauchtwagenverkäufer entlohnt werden, noch in die heutige Zeit passt. Von der Marwitz, der viele Jahre das Gebrauchtwagengeschäft bei Mercedes-Benz mitgestaltet hat, meint, dass die Digitalisierung der Verkaufsprozesse neue Aufgaben für die Verkäufer mit sich bringt.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit müsse heute viel mehr auf der Verkaufsanbahnung, auf internen Prozessen, schnellen Reaktionszeiten und der Nutzung IT-gestützter Managementsysteme liegen. Doch dafür werden sie nicht bezahlt. Für den Verkäufer klingelt die Kasse erst nach dem Verkaufsabschluss. Von der Marwitz entwickelt in seinem Vortrag beim Deutschen Remarketing Kongress neue Ideen für eine in Zukunft tragfähige Verkäuferentlohnung.

Jetzt zum Deutschen Remarketing Kongress 2017 anmelden

Die Veranstaltung findet am 21. Februar 2017 in Würzburg statt. Der Kongress greift praxisnah aktuelle Entwicklungen im Gebrauchtwagengeschäft auf. Im Fokus steht das Thema „Gebrauchtwagenhandel digital: Erschreckend schnell und unglaublich smart“. Hierzu hören die Teilnehmer Vorträge und bekommen Praxisbeispiele präsentiert. Neben dem Kongress informiert die Ausstellung ReMa Expo über Services und Dienstleistungen rund um das Gebrauchtwagengeschäft. Am Vorabend der Veranstaltung findet die Verleihung des Gebrauchtwagen Awards 2017 statt. Interessenten können sich auf der Webseite des Kongresses anmelden und sich über Referenten und Programm informieren.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44368664 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen