Digital Automotive Award Wie das Autohaus Lessingstraße den Vertrieb orchestriert

Autor Julia Mauritz

Der Oberhausener Betrieb steuert mit einer selbst konzipierten Dispo-Software den kompletten Vertriebsprozess – und zwar abteilungsübergreifend. Der Verkaufserfolg der vergangenen Jahre machte das nötig. Damit gehört das Unternehmen zu den Nominierten für den Digital Automotive Award 2021 von »kfz-betrieb«.

Firmen zum Thema

Das selbst entwickelte Dispo-Tool ist das zentrale Programm für alle Abteilungen, die in den Vertriebsprozess involviert sind.
Das selbst entwickelte Dispo-Tool ist das zentrale Programm für alle Abteilungen, die in den Vertriebsprozess involviert sind.
(Bild: Autohaus Lessingstraße)

Das Autohaus Lessingstraße hat in den vergangenen Jahren im Verkauf deutlich zugelegt: Knapp 2.000 Neu- und Gebrauchtwagen vermarktet der Oberhausener Mazda- und Suzuki-Händler – von einem Standort aus. Beim Wachstum der vergangenen Jahre und der mittlerweile erreichten Schlagzahl sind reibungslose Prozesse das A und O. Die Geheimwaffe des Handelsunternehmens: ein selbst entwickeltes Dispo-Tool. Es bildet den kompletten Vertriebsprozess digital ab – von der Anlage eines Kundenauftrags bis zur Auslieferung.

Jeder einzelne, noch so kleine Prozessschritt wird im Programm teils manuell und teils automatisiert erfasst. 65 Dispositions-, Verkaufs- und Servicemitarbeiter steuern über das Programm ihre Arbeit. Der aktuelle Bearbeitungsstand eines Fahrzeugs ist jederzeit in Echtzeit einsehbar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Das Autohaus Lessingstraße nutzte die Einführung seines Dispo-Tools auch, um strukturell einige Weichen im Unternehmen neu zu stellen. Aus der Disposition wurde die Abteilung Vertriebskoordination. Sie nimmt im gesamten Vertriebsprozess eine steuernde Rolle ein: Ihre Aufgabe ist es vor allem, den gesamten Prozess zu regulieren und frühzeitig einzugreifen, wenn es an einer Stelle klemmt. Doch das ist dank des Dispo-Tools, das mit den anderen Softwareprogrammen im Autohaus vernetzt ist, ohnehin kaum der Fall.

Preisverleihung am 28. September

Auf welchen Platz beim Digital Automotive Award es das Autohaus Lessingstraße geschafft hat, erfahren Sie am 28. September während der Preisverleihung im Rahmen der exklusiven Vorabendgala zu den „Digital Automotive Days“ in Würzburg. Melden Sie sich hier zur Preisverleihung auf dem Bürgerbräugelände in Würzburg an! Die Veranstaltung erfolgt unter der Maßgabe aktueller Hygienebedingungen.

»kfz-betrieb« verleiht den Digital Automotive Award in diesem Jahr zum zweiten Mal. Im Rahmen des Wettbewerbs honoriert die Fachmedienmarke zusammen mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord Mobilität Anstrengungen von Autohäusern und Werkstätten rund um die Digitalisierung. Im Mittelpunkt stehen dabei Leuchtturmprojekte der Betriebe.

Beresa holt den ersten Digital Automotive Award
Bildergalerie mit 38 Bildern

Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Mehr Informationen zum Ablauf erhalten Sie im Internet unter www.digital-automotive-award.de.

Wer nicht persönlich nach Würzburg reisen kann, hat die Möglichkeit, digital und kostenlos an der Verleihung teilzunehmen. Der Link zum Livestream wird nach der Anmeldung rechtzeitig verschickt.

Die Teilnahme an der Preisverleihung ist für Besucher der Digital Automotive Days am Folgetag kostenfrei (sonst 89 Euro). Melden Sie sich jetzt zu den Digital Automotive Days im Congress Centrum Würzburg an!

(ID:47554225)