Yareto verteilt HU-Gutscheine zur Kundenbindung

Initiative kostet den Handel nichts

| Autor: Joachim von Maltzan

Yareto-Chef Andreas Finkenberg will mit einem HU-Gutschein seine Partnerhändler unterstützen.
Yareto-Chef Andreas Finkenberg will mit einem HU-Gutschein seine Partnerhändler unterstützen. (Bild: Yareto)

Das Autokreditvergleichsportal Yareto bietet seinen Partnern im Handel ein zusätzliches Kundenbindungsinstrument. Wie der Finanzdienstleister mitteilt, gibt es für jede Autofinanzierung, die über das Autokredit-Vergleichsportal Yareto.de abgeschlossen wird, einen HU-Gutschein, der drei Jahre gültig ist. Ausgeliefert wird er an die Kunden automatisch mit den Vertragsunterlagen.

Einlösbar ist der Gutschein nur in dem Autohaus, das die Autofinanzierung vermittelt hat. Der Kunde muss den Gutschein auf Yareto.de aktivieren, und das Portal übernimmt dann die Kosten für die nächste anstehende Hauptuntersuchung. Der Kunde vereinbart dafür einen Termin bei seinem Händler und bringt den Gutschein mit. Der Händler stellt dem Kunden die HU nicht in Rechnung, sondern kann die entstandenen Kosten für die HU im Wert von maximal 90 Euro direkt mit Yareto.de abrechnen.

„Alle zwei bis drei Jahre müssen die Kunden ihr Fahrzeug checken lassen. Aber nur etwa ein Drittel von ihnen lässt die Hauptuntersuchung dort machen, wo das Auto gekauft wurde“, erklärt Andreas Finkenberg, Geschäftsführer von Yareto, den Ansatz für eine bessere Kundenbindung über einen langen Zeitraum.

Hauptuntersuchungen haben für den Handel große Bedeutung. Sie sind eine regelmäßige Kontaktmöglichkeit zum Kunden und verschaffen Umsatzchancen. Mit dem HU-Gutschein gibt Yareto dem Handel nun ein zusätzliches Instrument an die Hand, um die Kunden auch längere Zeit nach dem Autokauf erneut ins Autohaus zu bringen.

Der Service von Yareto ist für den Handel kostenfrei. Interessierte Händler können sich jederzeit auf Yareto registrieren oder erhalten unter 02131/5 12 51 20 weitere Informationen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44651702 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Kia: Digital besser werden

Kia: Digital besser werden

Der Kia-Handel verdient aktuell recht gut. Damit das auch in Zukunft so bleibt, hat der Importeur verschiedene Punkte ausgemacht, die er mit dem Handel angehen möchte. Vor allem in Sachen Digitalisierung will Kia aufs Gaspedal drücken. lesen