100 Jahre Mercedes-Benz Niederlassung Berlin

Autor / Redakteur: Stephan Richter / Andreas Wehner

Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche und Markenbeauftragte Julia Stegner präsentierten exklusiv zur Jubiläumsfeier der Mercedes-Benz Niederlassung in Berlin die neue E-Klasse.

Firmen zum Thema

Die Mercedes-Benz Niederlassung Berlin am Charlottenburger Salzufer feierte das 100-jährige Jubiläum.
Die Mercedes-Benz Niederlassung Berlin am Charlottenburger Salzufer feierte das 100-jährige Jubiläum.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Mercedes-Benz-Niederlassung in Berlin feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Ein Festakt in Berlin machte am Donnerstag den Auftakt zu einer Reihe von Jubiläen in den ebenfalls vor 100 Jahren gegründeten Niederlassungen in Dresden, Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf. Sie bildeten zusammen die historische Basis für die heutige Mercedes-Benz Vertriebsorganisation in Deutschland.

Im Januar 1909 öffnete die Mercedes-Benz Niederlassung in Berlin ihre Türen. Zunächst am Standort „Unter den Linden“, bis sich die Filiale 1915 am Charlottenburger Salzufer ansiedelte. 100 Jahre später feierten die Geschäftsführung und die Mitarbeiter des Standortes, Vertreter der Daimler AG sowie prominente Gäste das Jubiläum. Die Zeit von damals bis heute hatte es in sich: Zwei Weltkriege, zwei Diktaturen, aber auch goldenen Zeiten, an die sich die Festredner gerne erinnerten.

Erfolg eines Teams

Walter Müller, Direktor der Niederlassung, hielt die Eröffnungsrede: „Wir möchten uns bei unseren Kunden für 100 Jahre Treue und für den Zuspruch in guten wie in schlechten Zeiten bedanken. Ich bin stolz darauf, in dieser Firma arbeiten zu dürfen. Genau wie die rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit hohem Einsatz und viel Herzblut an unseren gemeinsamen Zielen gearbeitet haben. Dies ist der Erfolg eines Teams.“

Im gerade ablaufenden Geschäftsjahr 2008 konnte Mercedes-Benz in Berlin trotz Wirtschaftskrise gute Erfolge verbuchen. „Jeder achte in Berlin zugelassene Pkw ist ein Mercedes, bei den Transportern trägt jedes dritte Fahrzeug einen Stern und in der schweren Nutzfahrzeugklasse sogar jeder zweite“, so Müller weiter.

Mehr Sterne für Berlin

Daimler-Vorstandschef Dr. Dieter Zetsche ging auf die Verbundenheit zwischen Berlin und der Marke Mercedes-Benz ein: „Berlin darf in den nächsten 100 Jahren mindestens genauso viel von Daimler erwarten, wie in den ersten.“ Konkret stehen dafür derzeit zwei neue Standorte in der Hauptstadt: Ein neues Nutzfahrzeug-Zentrum am Flughafen Schönefeld und die Mercedes-Benz-Gallery „Unter den Linden“. Damit kehrt Mercedes-Benz auch wieder an den Ort zurück, an dem am 1. Januar 1909 die erste Niederlassung in Berlin an den Start ging.

Erlesene Gästeliste

Zu den prominenten Gästen zählten die Markenbeauftragte Julia Stegner, Sabine Christiansen sowie zahlreiche Vertreter aus der nationalen und internationalen Politik. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, bekundete als Gastredner seine Glückwünsche an einen der größten Arbeitgeber Berlins. Seitens der Daimler AG waren unter anderem Professor Werner Breitschwerdt, Dr. Klaus Maier und Dr. Klaus Mangold zugegen. Auch der ehemalige Niederlassungsleiter (bis 1963), Professor Lothar Hennies, ließ es sich mit seinen 94 Jahren nicht nehmen beim Festakt anwesend zu sein. Die Moderation der Veranstaltung übernahm Nachrichten-Sprecher Ulrich Wickert.

Zeit für Geschenke

Als Geburtstaggeschenk für die Niederlassung erlebten die Gäste die exklusive Präsentation der neuen E-Klasse von Mercedes-Benz. Dr. Dieter Zetsche und Top-Modell Julia Stegner enthüllten das Fahrzeug unter viel Applaus. Die Limousine ist ab März 2009 im Handel erhältlich.

Impressionen von der Jubiläumsfeier finden sie in unserer Bildergalerie und in der Videogalerie eine Zusammenfassung von 100 Jahren Mercedes-Benz in Berlin.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:286556)

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor