AMITEC 2009: GL Werkstattechnik

Redakteur: Markus Lauer

Der Werkstattausrüster GL Werkstattechnik zeigt in Leipzig saisongerecht zum Sommerreifenwechsel, den Radmontagewagen EasyLift mit stationärem digitalen Reifenfüller.

Anbieter zum Thema

Der Werkstattausrüster GL Werkstattechnik ist in diesem Jahr nicht mit einem eigenen Stand auf der AMITEC vertreten, sondern präsentiert seine Produkte auf dem Messestand von KSM. „Auch ohne eigenen Stand, präsentieren wir über unseren Händler KSM einen großen Teil unseres Portfolio. Neben unseren Klassikern aus dem Bereich der Bremsenwartung zeigen wir, saisongerecht zum Sommerreifenwechsel, den Radmontagewagen EasyLift mit stationärem digitalen Reifenfüller“, erklären die Vertriebsverantwortlichen Holger Henzler und Dirk Stier. Henzler und Stier stehen den Messebesuchern über die gesamte Messedauer beratend zur Verfügung.

Der druckluftbetriebene EasyLift feierte auf der Automechanika 2008 seine Weltpremiere und fand bereits in Frankfurt regen Zuspruch von Werkstätten, Automobilherstellern und Werkstattausrüstern. Der Radmontagewagen hebt Räder mit einem Gewicht bis zu 60 Kilogramm, was gerade beim Radwechsel an den hoch im Kurs stehenden SUVs hilfreich ist. Nachdem das Rad mit Druckluft auf die ungefähre Montagehöhe angehoben worden ist, sorgt eine patentierte Luftfederung dafür, dass der Radwechsel ohne zeitaufwändige Justierarbeit erledigt werden kann. Damit spart der Mechaniker nicht nur Zeit, sondern schont auch seinen Rücken.

Am EasyLift befindet sich ein zentraler Luftanschluss für Schlagschrauber und Handreifenfüller. Für den Schlagschrauber steht überdies eine spezielle Ablage zur Verfügung – das Werkzeug muss nicht auf dem Boden abgelegt werden, eine weitere Rückenentlastung des Mechanikers. Da Radwechsel und Reifenbefüllung bzw. –entlüftung zusammen gehören, ist seit kurzem ein optionales Erweiterungsset auf dem Markt: Der EasyLift verfügt dann über einen geeichten digitalen stationären Reifenfüller, der fest am Radmontagewagen installiert ist. Hierüber lassen sich Räder exakt und schnell befüllen, Drücke bis auf zwei Stellen hinterm Komma kontrollieren. Henzler und Stier erklären: „Bei konventionellen Reifenfüllern mit Schleppzeiger kommt es immer wieder zu Ablesefehlern, so dass der Autofahrer am Ende mit zuviel oder zuwenig Luft unterwegs ist. Das beeinträchtigt auf Dauer die Lebenserwartung des Reifens und belastet die Umwelt durch erhöhten Spritverbrauch. Ablesefehler sind mit dem digitalen stationären Reifenfüller am Radmontagewagen EasyLift ausgeschlossen.“ Der EasyLift steht selbstverständlich auf vier Leichtlaufrollen, was ihn ungemein mobil macht. Wird er nicht gebraucht, wird er einfach vom Druckluftanschluss abgeklemmt und in ein ruhiges „Eckchen“ gefahren.

Halle 2, Stand D20

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:294626)