Asanetwork: Peter Rehberg verabschiedet sich

Autor Jens Rehberg

Nach über einem halben Jahrhundert in der Automobilbranche zieht sich Peter Rehberg (Foto: rechts) aus dem operativen Geschäft zurück. Die Geschäftsführung der Asanetwork GmbH übergibt „Mr. Werkstattausrüstung“ Ende September an Frank Beaujean.

Firmen zum Thema

ASA-Präsident Frank Beaujean (li.) bedankt sich bei „Mr. Werkstattausrüstung“ für seine langjährige Verbandsarbeit.
ASA-Präsident Frank Beaujean (li.) bedankt sich bei „Mr. Werkstattausrüstung“ für seine langjährige Verbandsarbeit.
(Bild: ASA)

Nach einem halben Jahrhundert in der Automobilbranche zieht sich Peter Rehberg aus dem operativen Geschäft zurück. Die Leitung der Asanetwork GmbH übergibt er nach über 20 Jahren Ende September an Frank Beaujean, der sich bereits in diese Funktion einarbeitet.

„Peter Rehberg hat mit Weitblick und Beharrlichkeit das Thema Vernetzung vorangetrieben, als sich dafür noch kaum jemand interessierte“, würdigte der Vizepräsident des ASA-Verbandes, Harald Hahn, anlässlich der Mitgliederversammlung Mitte vergangener Woche in Warnemünde den 76-Jährigen. Er sei mit 38 Jahren aktiver Tätigkeit für den Verband ein „wahres Urgestein“. Gerade auf europäischer Ebene habe er den Verband und die Dachorganisation der Werkstattausrüstungsbranche, EGEA, deutlich voran gebracht. Nicht zuletzt sei es sein Verdienst, dass Asanetwork heute der einzig ernst zu nehmende Vernetzungsstandard für Werkstattgeräte in Europa sei.

Zum Dank für sein Engagement überreichten ASA-Präsident Frank Beaujean, Harald Hahn und Jens-Peter Mayer (Vizepräsident Finanzen) eine Ehrenurkunde und ein persönliches Geschenk.

Aus der Entwicklungsabteilung eines Fahrzeugherstellers war Rehberg Anfang der 60er Jahre in den Marketing- und Vertriebsbereich gewechselt und hatte später die Geschäftsführung mehrerer Unternehmen übernommen, darunter Branchengrößen wie Blackhawk und SPX. Während seines langjährigen Engagements für den ASA-Verband fungierte er unter anderem 10 Jahre als Geschäftsführer der Interessensvereinigung sowie zweimal als Präsident des europäischen EGEA-Verbandes.

Peter H. Rehberg zieht sich im Herbst nicht komplett in den Ruhestand zurück, sondern widmet sich weiterhin seiner Unternehmensberatung PR Marketing & Werbung, so dass sein Know-how dem Markt nicht ganz verloren geht.

(ID:45348176)