Audi Hamburg beruft neuen Geschäftsführer

Autor: Yvonne Simon

Bei Audi Hamburg gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung: Markus Keller (li.) übernimmt die Führung des Unternehmens von Jürgen Deforth, der aus Altersgründen ausscheidet.

Markus Keller (li.) übernimmt die Geschäftsführung bei Audi Hamburg von Jürgen Deforth.
Markus Keller (li.) übernimmt die Geschäftsführung bei Audi Hamburg von Jürgen Deforth.
(Bild: Audi Hamburg)

Bei Audi Hamburg gibt es einen Führungswechsel: Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, übernimmt Markus Keller die Geschäftsführung von Jürgen Deforth. Letzterer verlässt die Audi-Niederlassung in der Hansestadt nach neun Jahren aus Altersgründen. Deforth habe das Unternehmen „von einer schweren wirtschaftlichen Schieflage zu einem erfolgreichen Autohaus mit guter und stabiler Ertragslage umgebaut“, heißt es in der Mitteilung. Künftig wolle er sich neuen Projekten widmen.

Deforths Nachfolger Keller ist seit zehn Jahren für die Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD) tätig, zu der in der Hansestadt neben der Audi Hamburg GmbH auch die Volkswagen Automobile Hamburg GmbH gehört. Der 45-Jährige arbeitete innerhalb des Unternehmens fünf Jahre als Prokurist/kaufmännischer Leiter und verantwortete in den letzten fünf Jahren das Controlling der Holding der VGRD.

(ID:45985965)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel