Suchen

Autohaus Büdenbender eröffnet Betrieb in Dillenburg

Autor: Christoph Seyerlein

Der Siegener Mehrmarkenhändler hat ab sofort einen zweiten Standort. In Dillenburg-Frohnhausen vermarktet Büdenbender Neuwagen von Mazda und Nissan sowie Gebrauchte verschiedener Fabrikate.

Firma zum Thema

Das Autohaus Büdenbender verfügt ab sofort über zwei Standorte.
Das Autohaus Büdenbender verfügt ab sofort über zwei Standorte.
(Bild: Autohaus Büdenbender)

Das Siegener Mehrmarken-Autohaus Büdenbender hat am vergangenen Wochenende einen neuen Standort in Dillenburg-Frohnhausen eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilte, entstand in dem mittelhessischen Ort ein Betrieb mit rund 2.800 Quadratmetern Nutzfläche. Zur Eröffnungsfeier kamen knapp 2.000 Besucher.

In Dillenburg vermarktet der Händler künftig Autos von Mazda und Nissan. Für die Neuwagen steht ein 620 Quadratmeter großer Showroom zur Verfügung, außerdem wollen die beiden Geschäftsführer Dirk Büdenbender und Niklas Dreesbach eine überdachte Außenausstellung mit 550 Quadratmetern Fläche für Neu- und Vorführwagen nutzen. Die Werkstattfläche beträgt 900 Quadratmeter, auch ein Reifenlager mit einer Kapazität für 700 Reifensätze hat das Autohaus geschaffen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Im ersten Verkaufsjahr peilen die Unternehmer einen Absatz von rund 400 Neu- und Gebrauchtwagen in Dillenburg an. Mit der Eröffnung hat das Autohaus Büdenbender sieben neue Arbeitsplätze geschaffen.

Niklas Dreesbach zeigte sich hoffnungsvoll, mit der Eröffnungsfeier einen guten Eindruck bei den Gästen hinterlassen zu haben. „Wir hoffen alle sehr, dass unseren Gästen die Feierlichkeiten so viel Spaß gemacht haben wie uns und dass man uns gerne in die Frohnhausener Gemeinde aufnimmt.“ Im Rahmen der Betriebseinweihung schenkte das Autohaus seinen Besuchern unter anderem einen „Boxenstopp“ für ihre Autos auf dem Prüfstand in der Werkstatt und bot auch ansonsten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Beispielsweise konnten zwei Elf-Personen-Teams an einem Sieben-Meter-Kickertisch gegeneinander antreten.

Der Betrieb in Dillenburg ist der zweite Standort für das Autohaus Büdenbender. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Siegen. Dort hat der Händler neben Mazda und Nissan auch Neuwagen von Volvo, Hyundai und Honda im Portfolio. Daneben vermarktet das Autohaus auch Gebrauchtwagen anderer Fabrikate. In Siegen hat Büdenbender im vergangenen Jahr 1.250 Neu- und Gebrauchtwagen verkauft.

Insgesamt beschäftigt das Unternehmen nun 60 Mitarbeiter, für das Jahr 2017 streben die Geschäftsführer einen Umsatz von 28 Millionen Euro an. Büdenbender blickt auf eine 90-jährige Historie zurück, gegründet hatte das Unternehmen Josef Büdenbender im Jahr 1927, damals noch als Händler und Reparateur von Nähmaschinen und Fahrrädern.

(ID:44659788)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«