Suchen

Automarkt China: Keine Besserung in Sicht

| Autor / Redakteur: dpa / Christoph Seyerlein

Nur einmal ist der chinesische Automarkt in den letzten 15 Monaten gewachsen. Im August setzte es das nächste deutliche Minus. Ein einheimischer Branchenriese zieht deshalb Konsequenzen.

Firma zum Thema

Die Lust am Autokauf fällt bei den Chinesen aktuell eher mager aus.
Die Lust am Autokauf fällt bei den Chinesen aktuell eher mager aus.
(Bild: Daimler)

Der Auto-Absatz in China ist im August um 9,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Insgesamt wurden 1,59 Millionen Autos verkauft, wie der chinesische Branchenverband PCA (Passenger Car Association) am Montag in Peking mitteilte. Hintergrund seien die sich verlangsamende Konjunktur und der Handelsstreit mit den USA.

Der Abschwung bei Autoverkäufen hält auf dem weltweit größten Automarkt schon länger an. Die Zahlen gingen innerhalb von 15 Monaten zum 14. Mal zurück. Der größte nationale Hersteller, SAIC Motor Corp., hatte seine Vorhersage für das laufende Jahr bereits nach unten korrigiert.

(ID:46125020)