Suchen

Beim Autohaus Durst ist Nachtanken kostenlos

Autor: Jan Rosenow

Bevor jetzt alle Leser nach Ostfildern aufbrechen, hier eine kleine Korrektur: Das Angebot gilt nicht für Kraftstoff. Doch der Nachfüllservice ist eine der eigenständigen Ideen, die den Mercedes-Benz-Partner im Service Award in die Top Ten gebracht haben.

Firmen zum Thema

Mit dem kostenlosen Nachfüllservice hat Durst einen USP entwickelt – und vermarktet ihn entsprechend.
Mit dem kostenlosen Nachfüllservice hat Durst einen USP entwickelt – und vermarktet ihn entsprechend.
(Bild: Schweitzer/»kfz-betrieb«)

Zu verschenken hat eigentlich niemand etwas. Und in Schwaben schon gar nicht. Trotzdem wirbt Mercedes-Benz-Partner Thomas Durst aus Ostfildern mit einem kostenlosen Nachfüllservice um Kunden. Zwischen den Kundendiensten füllt er den Autobesitzern ohne Berechnung Motoröl, Getriebeöl, Scheibenreiniger, Kühlerfrostschutz und sogar Adblue nach. Hat der Unternehmer etwa eine Ölquelle im Garten?

Thomas Durst lächelt, wenn man ihn nach den Kosten für das Angebot fragt: So viele Kunden seien es nämlich gar nicht, die das in Anspruch nehmen. Für ihn ist der Nachfüllservice in erster Linie eine Möglichkeit, sich von Markenkollegen abzuheben – ein USP (Unique Selling Point). „Und außerdem gibt es bei uns dafür keine kostenlosen Leihwagen“, fügt der Geschäftsführer hinzu. Der Leser mag schnell nachrechnen, was wohl teurer ist: ein paar Liter Öl und Adblue im Monat oder täglich mehrere kostenlose Fahrzeuge.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Mit Aktionen wie dem Nachfüllservice zeigt Thomas Durst, dass er sich beim Servicemarketing durchaus von seiner Marke abzugrenzen versteht. „Wir versuchen, uns von den Aktionen des Herstellers zu unterscheiden. Wir machen vielleicht 20 Prozent von dem, was Mercedes vorgibt“, berichtet der Unternehmer.

An anderer Stelle hingegen marschiert er an der Spitze mit: bei der Digitalisierung etwa. Zum 45-köpfigen Team gehört sogar ein eigener EDV-Experte, der Ideen des Chefs, seiner Serviceleiterin Mandy Petermann-Wörz oder anderer Mitarbeiter schnell aufgreifen und umsetzen kann.

Beispielsweise hat er für das Dealer-Management-System Autoline Bedienungshilfen programmiert, damit die Mitarbeiter mit einfachen Tastenkombinationen Funktionen aufrufen können, die sonst mit vielen Mausklicks über Rollmenüs angesteuert werden müssen. Das spart vor allem in der Werkstatt viel Zeit. Außerdem lässt sich die Werkstatt-IT auch mobil vom Tablet aus vollumfänglich nutzen. Ein eigenes Intranet hält die Mitarbeiter informiert und fördert die Vernetzung.

Spannung auf der Preisverleihung in Würzburg

Mit seiner eigenständigen Marketingstrategie und der weit fortgeschrittenen Digitalisierung hat es das Autohaus Durst in die Top Ten beim Service Award geschafft, Deutschlands wichtigstem herstellerneutralen Preis für das Werkstattgeschäft im Markenautohaus. Zu dem dreistufigen Bewerbungsverfahren, welches das Autohaus dafür absolvieren musste, gehörten eine Online-Qualifikation, eine umfangreiche Befragung sowie ein Jurybesuch durch die Redaktion von »kfz-betrieb« zusammen mit Vertretern der Sponsoren Loco-Soft und TÜV Nord. Die genaue Platzierung erfahren alle Bewerber erst bei der Preisverleihung am 23. November 2020 im Vogel Convention Center in Würzburg.

Am Tag nach der Preisverleihung, dem 24. November 2020, finden am gleichen Veranstaltungsort die Autoservicetage statt. Das Forum für markenübergreifendes Servicemanagement nutzen Inhaber, Geschäftsführer und Serviceleiter aus Autohäusern sowie Experten und Dienstleister aus der Kfz-Branche, um über ihr Aftersales-Geschäft zu diskutieren.

Branchenvorträge, Serviceideen, die Gelegenheit zum Austausch und die umfangreiche Ausstellung kennzeichnen die Autoservicetage, deren Thema in diesem Jahr die Standards für die Elektromobilität sind. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Event-Website.

(ID:46923073)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group