Berner vertreibt Klimageräte für R1234yf

Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Der Werkstattausrüster hat sein Programm um Klimageräte für das Kältemittel R1234yf erweitert. Dazu liefert der Werkstattausrüster Zubehör für den Service.

Firmen zum Thema

Berner hat neue Klimaservicegeräte im Programm, die mit dem Kältemittel R1234yf umgehen können.
Berner hat neue Klimaservicegeräte im Programm, die mit dem Kältemittel R1234yf umgehen können.
(Foto: Berner)

Die Albert Berner Deutschland GmbH hat in Zusammenarbeit mit der Marke Robinair zwei Klimaservicegeräte für das neue Kältemittel R1234yf auf dem Markt gebracht, die bereits über diverse Freigaben von Fahrzeugherstellern verfügen. Mit den Neuheiten erweitert die Künzelsauer Firma ihr Produktsortiment im Klimabereich. Es umfasst ebenfalls die Verbrauchsmaterialien, die in der Wartung von Klimaanlagen für Pkw und Nutzfahrzeuge benötigt werden, etwa Kältemittel und Kompressoröle, Kontrastflüssigkeiten und Dichtungen.

Die beiden neuen Berner Klimaservicestationen „AC 1234-7“ und „AC 1234-8“ sorgen den Angaben zufolge für präzise Füllmengen gemäß der Norm SAE 2888 und eine Rückgewinnungsrate von über 95 Prozent. Die Bedieneroberfläche basiert auf Windows. Integriert sind Anwendungsvideos, und die Geräte verfügen über drei externe Schnittstellen (USB, Bluetooth und ASA). Ebenso bieten beide Modelle drei separate Frischölkreisläufe (PAG, PAO und Kontrastmittel) sowie einen externen Temperaturfühler. Beim AC 1234-8 ist zudem eine Gasanalyse-Einheit integriert, wie sie das VDA-Lastenheft fordert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Des Weiteren gibt es bei Berner die Klimaservicestation „Pkw / Lkw“ für das Kältemittel R134a. Sie verfügt über zwei Frischölkreisläufe für PAG- und PAO-Öle. Daneben hat das Unternehmen für große R134a-Fahrzeuge noch die Klimaservicestation „Truck Tec“ im Programm, die für das Absaugen, Recyceln und Befüllen speziell von Bus-Klimaanlagen gedacht ist. Die Berner Klimaservicestation „Mobil“ wiederum macht ihrem Namen Ehre: Mit ihrem geringen Gewicht von nur 60 Kilogramm kann sie auf das Feld (Beispiel Mähdrescher) oder auf die Baustelle (Baufahrzeuge) mitgenommen werden. Zahlreiche Ersatzteile für die Geräte sowie die umfangreiche Lecksuchausstattung runden das Berner-Klimaservice-Programm ab.

Zubehör für den Klimaservice

Im Fahrzeuginnenräumen soll das „Berner Innenraumspray“ für schnelle Frische und wirksame Hygiene sorgen. Es bekämpft allergieauslösende Bakterien und Keime. Außerdem beseitigt es Gerüche, die durch Pilze und Bakterien in Innenräumen und Lüftungskanälen von Fahrzeugklimaanlagen entstehen können. Das Spray mit Zitrusduft ist laut Berner einfach und schnell anzuwenden.

Für die professionelle Reinigung von Klimaanlagen gibt es den „Airbox Cleaner“. Das Gerät auf Ultraschallbasis verwirbelt eine spezielles Reinigungsmittel und entfernt somit ebenso Gerüche, die durch Bakterien und Pilze entstehen. Für den Anwender entfallen durch diese Technik sämtliche Demontagearbeiten am Fahrzeug. Durch die feine Vernebelung des Wirkstoffes entfernt der Airbox Cleaner nicht nur die Gerüche am Verdampfer, sondern reinigt zugleich sämtliche Lüftungskanäle und den kompletten Fahrzeuginnenraum.

(ID:42630249)