Bosch Classic Besserer Einblick in das Ersatzteilangebot

Autor Steffen Dominsky

Der überarbeitete Internetauftritt der Oldtimer-Abteilung von Bosch ist mit einer verbesserten Navigation und Lesbarkeit am Start, speziell auf mobilen Geräten. Auf die Integration des historischen Dokumentenarchivs müssen Interessierte allerdings noch warten.

Firmen zum Thema

Bosch hat die Website seiner Klassiksparte überarbeitet.
Bosch hat die Website seiner Klassiksparte überarbeitet.
(Bild: Bosch)

Die Karlsruher Klassiksparte von Bosch hat ihren Internetauftritt komplett überarbeitet. Im Fokus standen eine verbesserte Navigation und Lesbarkeit. Letztere ist dank „responsive Design“ nun immer gegeben, wenn der Nutzer die Website auf einem Tablet, einem Smartphone oder einem großen PC-Bildschirm aufruft.

Unter der Rubrik „Produkte“ erhält der Oldtimer-Fan einen Einblick in das Ersatzteilangebot für klassische Fahrzeuge: von der historischen schwarzen Bosch-Batterie, über Komponenten für Benzinsysteme, Starter und Generatoren, bis zu Zündspulen und Zündverteilern. Dazu gehören auch detaillierte Informationen zu den klassischen Scheinwerfern mit Bosch-Logo, die ab sofort bestellbar sind. Auf Wunsch vieler Klassik-Fans hatte sich Bosch Classic entschieden, die markanten Scheinwerfer neu aufzulegen.

Im Bereich „Downloads“ stehen kleine Produktkataloge und Broschüren mit detaillierten Informationen kostenlos zur Verfügung. Neu auf der Website ist zudem eine Kalenderfunktion, die alle Veranstaltungen mit Bosch-Classic-Beteiligung auflistet. Zudem können sich aktive Klassik-Fans derzeit online für die Teilnahme an der 21. Bosch Boxberg Klassik anmelden, die in diesem Jahr vom 1. bis 3. Oktober stattfinden soll.

Was noch auf sich warten lässt, ist die Integration des historischen Dokumentenarchivs in die neue Website. Hier werden sich Interessierte noch einige Zeit gedulden müssen.

(ID:47306712)