BMW beruft Sprecher für Elektromarke „i“

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm, Andreas Grimm

Der Münchener Autobauer forciert den Aufbau der Elektromodell-Marke „BMW i“. Ab dem 1. September wird es für die kommende Elektroreihe einen eigenen Pressesprecher geben.

Firmen zum Thema

Cypselus von Frankenberg vertritt ab dem 1. September die Marke „BMW i“.
Cypselus von Frankenberg vertritt ab dem 1. September die Marke „BMW i“.
( BMW )

Cypselus von Frankenberg, bisher verantwortlich für die Kommunikation für die Marke Mini, übernimmt zum 1. September 2011 den Posten des Sprechers der Marke BMW i. In dieser Funktion wird der 45-jährige von Frankenberg an Ralph Huber, Leiter Technologiekommunikation, berichten.

Ihm folgt in seinen bisherigen Aufgaben Andreas Lampka nach, derzeit noch Sprecher für die BMW-X-Modelle. Der 33-Jährige übernimmt ebenfalls zum 1. September 2011 die Kommunikation für die Mini-Markenwelt. Lampka wird in seiner neuen Funktion an den Leiter Produktkommunikation, Michael Rebstock, berichten.

Bildergalerie

(ID:380053)