Suchen

Daimler Financial Services heißt jetzt Daimler Mobility AG

| Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Der Daimler-Konzern bündelt unter dem neuen Namen seine Finanzdienstleistungen sowie seine strategischen Investitionen in neue Mobilitätsdienste.

Firma zum Thema

Franz Reiner ist Chef der Daimler Mobility AG.
Franz Reiner ist Chef der Daimler Mobility AG.
(Bild: Daimler AG)

Ab dem heutigen Tag wird die Daimler Financial Services AG unter dem Namen Daimler Mobility AG auftreten und für den gesamten Daimler-Konzern als Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Finanzierung, Leasing, Versicherung, Flottenmanagement tätig sein. Darüber hinaus ist das Geschäftsfeld Daimler Mobility ein strategischer Investor in Mobilitätsdienste wie Free now, Share now oder Blacklane. Flexible Nutzungsangebote wie Mercedes-Benz Rent (Mietwagenverleih) oder Mercedes me Flexperience (car on demand) komplettieren das Mobilitätsökosystem. Im Zuge der beschlossenen Umsetzung des Projekts Zukunft des Daimler-Konzerns wird die Daimler Mobility AG neben der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG eine der drei rechtlich selbständigen Einheiten unter dem Dach der Daimler AG sein.

Ausbau der Mobilitätsdienstleistungen

Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Daimler Mobility AG, erklärt: „Wir finanzieren Mobilität. Wir versichern Mobilität. Wir entwickeln für unsere Kunden flexible Lösungen wie Miete oder Abo-Modelle. Und wir sind ein aktiver Gesellschafter in mehreren Mobilitätsdiensten. Der neue Name Daimler Mobility AG trägt dieser Bandbreite Rechnung. Wir bieten unseren Kunden auch Mobilitätslösungen durch Gemeinschaftsunternehmen mit Partnern wie der BMW Group oder der Geely Group Company.“

Seit Februar 2019 haben sich die Joint Ventures der Daimler AG und der BMW Group im Bereich On-Demand-Mobilität positiv entwickelt: Zum 30. Juni 2019 nutzten über 75 Millionen Menschen die Mobilitätsdienste der fünf Joint Ventures für Ride-Hailing (Free now), Car Sharing (Share now), Multimodalität und On-Demand Mobility (Reach now), Parken (Park now) sowie Laden (Charge now). Im bisherigen Jahresverlauf wurden 269 Millionen Transaktionen über die Dienste des Joint-Venture-Verbunds vorgenommen.

Dem Geschäftsfeld Daimler Mobility zugeordnete Unternehmen wie beispielsweise die ausländischen Financial-Services-Gesellschaft von Mercedes-Benz oder auch die Mercedes-Benz Bank AG treten weiterhin unter ihren Firmierungen auf. Mit der Berufung von Jörg Lamparter als Vorstand für „Digital and Mobility Solutions“ hat das Unternehmen diese Geschäftsaktivitäten seit dem 1. Juni 2019 als eigenständiges Vorstandsressort entsprechend aufgewertet. Mit dem neuen Unternehmens-Purpose „We move vou“ unterstreicht Daimler Mobility zudem den Anspruch, den Kunden jederzeit eine Vielzahl an Mobilitätslösungen anzubieten. Der Purpose ist Teil einer Daimler-weiten Initiative, den einzelnen Divisionen des Konzerns eine unverwechselbare Identität zu geben.

Franz Reiner betont: „We move you. So lautet unsere Antwort, warum es uns als Daimler Mobility gibt. Wir sind als Anbieter von flexiblen Mobilitätslösungen heute bereits in der Lage, auf sehr unterschiedliche Kundenwünsche entsprechende, individuelle Lösungen anzubieten."

(ID:46044742)