E-Fahrzeuge Das sind die zehn bekanntesten Hersteller

Von Jakob Schreiner

In den vergangenen zwei Jahren haben etablierte Autohersteller viel in die Elektromobilität investiert und die Modellpalette an Autos mit Steckern konsequent ausgebaut. Dafür bekannt wurden sie aber nur bedingt – das zeigt eine Trend-Tacho-Studie.

(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Der US-amerikanische Autobauer Tesla bleibt zwar die bekannteste E-Auto-Marke. Aber er konnte seine Position mit aktuell 48 Prozent im Vergleich zu den Vorjahren nicht weiter ausbauen und verliert sogar einige Prozentpunkte. Das zeigen exklusive Zahlen aus einer Trend-Tacho-Studie, in der »kfz-betrieb« und die Sachverständigenorganisation KÜS in regelmäßigen Abständen 1.000 Autofahrer zu ihren Einstellungen, Gewohnheiten, Absichten oder Bedürfnissen befragen.

Deutlich abgeschlagen rangieren dahinter auf Platz zwei und drei die Marken VW und BMW mit 20 bzw. 19 Prozent. Wie auch Spitzenreiter Tesla verlieren dabei bis auf Mercedes fast alle Marken in der aktuellen Befragung einige Prozentpunkte. Das ist angesichts dessen, dass die Auswahl an E-Fahrzeugen größer geworden ist und die Hersteller viel für ihr Elektro-Image getan haben, durchaus erstaunlich. Neu in den Top-Ten ist übrigens nur der Hersteller Kia, der Smart aus dem Ranking verdrängen konnten. Ansonsten gibt es keine nennenswerten Veränderungen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung