Suchen

Deutschlands bester Kia-Mechatroniker kommt aus Niederbayern

| Autor: Andreas Wehner

Roland Mittelhammer vom Autohaus Franz Dierl in Osterhofen hat sich im deutschen Finale des „Global Technician Skill Cups“ von Kia unter 20 Teilnehmern durchgesetzt. Er darf sich in Seoul mit Teilnehmern aus aller Welt messen.

Firmen zum Thema

Roland Mittelhammer hat sich unter 20 Finalteilnehmern beim Kia-Mechatroniker-Wettbewerb durchgesetzt.
Roland Mittelhammer hat sich unter 20 Finalteilnehmern beim Kia-Mechatroniker-Wettbewerb durchgesetzt.
(Bild: Kia)

Roland Mittelhammer vom Autohaus Franz Dierl in Osterhofen ist der beste Kia-Mechatroniker Deutschlands. Der Kia-Spezialist aus Niederbayern setzte sich beim Deutschland-Finale des „Global Technician Skill Cup 2018“ in der Kia Academy in Kronberg unter insgesamt 20 Teilnehmern durch, wie Kia am Montag mitteilte.

Den zweiten Platz belegte Jürgen Veith vom Autohaus Rastetter in Karlsdorf-Neuthard (Baden-Württemberg). Er reist zusammen mit dem Sieger zum Finale des Wettbewerbs Ende April in Seoul. Den dritten Platz belegte Patrick Stothfang vom Autohaus Piper im westfälischen Stemwede.

Bildergalerie

Die Finalteilnehmer, die sich über einen Online-Test qualifiziert hatten, mussten verschiedene praktische und theoretische Aufgaben lösen. Während die Teilnehmer in der Theorie-Prüfung 135 Fragen zu verschiedensten Bereichen der Kia-Technik beantworten mussten, ging es an den fünf Praxis-Stationen unter anderem darum, Fehler an Fahrzeugen möglichst schnell zu lokalisieren oder die Datenaufzeichnung des Diagnosesystems gründlich und kompetent auszuwerten.

„Unsere Marke zeichnet sich durch ein hohes Innovationstempo aus – hierfür müssen die Kfz-Mechatroniker immer auf dem neusten Stand sein. Der Wettbewerb hat gezeigt, dass die Qualität unserer Kollegen allgemein ein sehr hohes Niveau hat“, sagte Steffen Cost, Geschäftsführer von Kia Motors Deutschland.

Alle drei Sieger erhielten als Preise Einkaufsgutscheine im Wert von bis zu 2.000 Euro sowie die Möglichkeit, kostenlos an Trainings der Kia Academy teilzunehmen.

(ID:45190218)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«