Die großen Autohändler: Alsbach-Bayram

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

In knapp 30 Jahren hat sich Necdet Bayram überregional einen treuen Kundenstamm aufgebaut. Dazu hat er nicht den kurzfristigen Abschluss im Blick, sondern eine ehrliche Beratung, damit die Kunden ein zweites und drittes Mal wiederkommen.

(Fotos: Grimm)

Äußerlich passt das Gewerbegebiet von Alsbach-Hähnlein zu dem Typus von Seat-Händlern, die die Marke in den letzten 30 Jahren in Deutschland aufgebaut haben. Die Straße zum Autohaus endet in einer Sackgasse, das umgeben ist von Bäumen, Ackerland und einigen weiteren Gewerbeimmobilien. Weitere Autohändler sind Fehlanzeige, die Lage verströmt nicht einmal ansatzweise das Flair einer Automeile. Es ist das Szenario eines Seat-Händlers mit Tradition, tief verwurzelt im lokalen Markt und seit dem ersten Händlervertrag am Ort.

Unzweifelhaft charakterisiert dies – auch – den Betrieb von Necdet Bayram, und dennoch fällt das Autohaus aus dem Rahmen, ist zugleich ein exklusiver Neubau mit einem Showroom von 930 Quadratmetern und ausgerichtet auf 3.000 Neuwagen im Jahr. Wohlgemerkt in Alsbach-Hähnlein, einer Gemeinde in Südhessen mit knapp 10.000 Einwohnern am südwestlichen Ende des Landkreises Darmstadt-Dieburg.