Die großen Autohändler: Bald

Autor / Redakteur: Stephan Richter / Udo Schwickal

Immer mehr Fahrzeughalter entdecken ihre Liebe zu Oldtimern – ob aus Renditegründen oder dem Wunsch nach Individualität. Die Bald AG baut daher seit zwei Jahren ihren Klassikbereich aus.

(Fotos: Bald AG)

Harald Gayk ist nicht nur Vorstand der Bald AG, sondern auch ein echter Schnauferlbruder. So lautet die Anrede unter den Mitgliedern des Allgemeine Schnauferl-Clubs e. V. , der Automobilsten und Oldtimerfreunden traditionsreich vereint. Schon Carl Friedrich Benz sowie seine Frau Bertha und seine Söhne waren in dem Verein tätig. Kein Wunder, dass die Bald AG, einer der ältesten Mercedes-Vertreter in Deutschland, stetig ihre Kompetenzen im Oldtimersektor ausbaut. Schließlich liegen die Wurzeln des Unternehmens im Fahrzeug- und Kutschenbau.

Seit Juli 2015 sind die Siegener zertifizierter Mercedes-Benz-Classic-Partner mit eigener Annahme und Reparaturwerkstatt. Bereits im Sommer 2013 erhielt das Unternehmen von der Kfz-Innung das Prädikat als anerkannter „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“. Um die Zulassung zu erhalten, musste der Betrieb vertraglich festgelegte Standards bei der Wartung und Instandsetzung von Old- und Youngtimern erfüllen. Sie betreffen sowohl die betriebliche Ausstattung als auch die Qualifikation der Mitarbeiter.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor