Die großen Autohändler: Gottfried Schultz

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Konsequent passt Geschäftsführer Nicholas J. Dunning zusammen mit seinen Kollegen sowohl sämtliche Betriebe der Gruppe als auch die Prozesse dem sich ändernden Markt an.

Das Porsche-Zentrum Wuppertal.
Das Porsche-Zentrum Wuppertal.
(Foto: Gottfried Schultz)

Sich zurücklehnen, das gibt es für Nicholas J. Dunning nicht. Er sagt: „Unsere Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 ist zufriedenstellend. Wir sind durch unser Markenportfolio, neue und modernisierte Autohäuser und hervorragendes Personal bestens gerüstet. Ein weiterer wichtiger Faktor für zukünftige Erfolge ist die kontinuierliche und flexible Anpassung an den sich ändernden Markt.“

Er fügt hinzu: „Wir dürfen nicht vergessen, dass sich der Automobilmarkt in Deutschland in einem Verdrängungswettbewerb befindet. Und auch die äußeren Rahmenbedingungen, wie die aktuelle Weltpolitik und die Konjunkturschwankungen, haben einen großen Einfluss auf unser Geschäft. Es erfordert hohe Sensibilität, denn das Kundenverhalten ändert sich manchmal sehr spontan, und wir müssen entsprechend schnell darauf reagieren.“