Suchen
+

Die großen Autohändler: Jürgens-Gruppe

Autor: Stephan Richter

Die Jürgens-Gruppe in Hagen bindet mit ihrem Werkstattangebot „JES“ Servicekunden mit Fahrzeugen der Segmente II und III. Bei der Entwicklung pflasterten Zahlen und Statistiken den Weg.

(Foto: Jürgens)

Die Gründe sind bekannt: eine gute Produktqualität und verlängerte Wartungsintervalle. Für Franco Barletta, Geschäftsführer der Carl Jürgens GmbH & Co. KG aus Hagen, sind dies die Ursachen des rückläufigen Umsatzes von Markenwerkstätten. Hinzu komme noch die zunehmende Kostensensibilität der Privatkunden. Hauptwettbewerber um die Marktanteile sind Freie Werkstätten, die sich durch den Anschluss an Werkstattsystemanbieter immer professioneller aufstellen. „Das führt in der Folge dazu, dass sie künftig noch früher die Kunden der Markenwerkstätten ansprechen können“, befürchtet Barletta.

Franco C. Barletta, Geschäftsführer der Jürgens Holding.
Franco C. Barletta, Geschäftsführer der Jürgens Holding.
(Foto: Jürgens)

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor