Suchen
+

Die großen Autohändler: Peter-Gruppe

Autor / Redakteur: Stephan Richter / Martin Achter

Das Autohaus Peter festigte 2016 mit der Übernahme von vier Beresa-Standorten in Sachsen-Anhalt seine Position im bundesweiten Vertriebs- und Servicegeschäft. Ab dem kommenden Jahr sollen weitere Veränderungen an einigen Standorten folgen.

Den Standort in Dessau-Roßlau übernahm die Peter-Gruppe im Oktober 2016.
Den Standort in Dessau-Roßlau übernahm die Peter-Gruppe im Oktober 2016.
(Bild: Fischer)

Zack, zack, zack. Helmut Peter wischt auf seinem Smartphone von einem Foto zum anderen. Zu sehen ist ein Mercedes-Benz-Autohaus im südafrikanischen Zandwyk Park, das schon jetzt den kommenden Anforderungen des Herstellers entspricht: Offene Verkäuferarbeitsplätze, neue Materialien, strikte Trennung von produktorientiertem Kundenerlebnis und Verwaltungsarbeiten. Die Begeisterung schwingt in den Worten des Geschäftsführers vom Autohaus Peter mit, wenn er über das zukünftige Design der Mercedes-Standorte spricht. „Transparent, irre, modern“, lauten die lobenden Worte über die angestrebte Daimler-Zukunft.

Damit zeigt das Unternehmen, wie wichtig ihm die vier angeschlossenen Betriebe in der neu gegründeten Peter Autozentrum Anhalt GmbH sind. Am 1. Oktober übernahm die Peter-Gruppe die Filialen in Dessau, Bernburg und Zerbst vom Händlerkollegen Beresa. Außerdem übernahmen die Nordhäuser die Nutzung der Verkaufsräume der Autohaus Moll GmbH in Lutherstadt Wittenberg.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor