Die großen Autohändler: Reisacher

Autor / Redakteur: Stephan Richter / Martin Achter

Beim Autohaus Reisacher greifen alle Zahnräder ineinander. Jeder Prozess im Fahrzeugverkauf löst einen anderen aus, und eine selbst programmierte Software informiert die Mitarbeiter über ihre Aufgaben.

Unter dem Titel „555 gemeinsame Jahre“ zeichnete Reisacher 2014 einige Jubilare für ihre Betriebszugehörigkeit aus.
Unter dem Titel „555 gemeinsame Jahre“ zeichnete Reisacher 2014 einige Jubilare für ihre Betriebszugehörigkeit aus.
(Foto: Reisacher)

Jeden Morgen kontrollieren Mitarbeiter vom Autohaus Reisacher das Außengelände, den Ausstellungsraum und die Werkstatt auf Sauberkeit – an allen sieben Standorten. Kein Blatt Papier, keine Zigarette oder Kaugummi entgeht den wachsamen Augen. Und nebenher ordnen die Mitarbeiter aus der Aufbereitung die Fahrzeuge nach einem festgelegten Präsentationsplan. Für Geschäftsführer Peter Reisacher sind dies wichtigte Marketingmaßnahmen für ein Unternehmen. Denn ein ordentliches Autohaus überzeuge viele Kunden mehr als jede Anzeigenwerbung. Daher investiert der Händler stetig in seine Immobilien.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor