Dieselnachrüstung: Schritt für Schritt erklärt

Bosal und Dr. Pley zeigen, wie es geht

| Autor: Jakob Schreiner

Der reine Einbau des SCR-Katalysators ist einfach: Die Anlage ist so konstruiert, dass sie an die vorhandenen Befestigungspunkte passt. Worauf die Werkstatt sonst noch achten muss, zeigt ein Erklärvideo der Hersteller Bosal und Dr.Pley
Der reine Einbau des SCR-Katalysators ist einfach: Die Anlage ist so konstruiert, dass sie an die vorhandenen Befestigungspunkte passt. Worauf die Werkstatt sonst noch achten muss, zeigt ein Erklärvideo der Hersteller Bosal und Dr.Pley (Bild: Simon/»kfz-betrieb«)

Viele freie und markengebundene Betriebe haben sich bislang noch nicht mit dem Thema Dieselnachrüstung beschäftigt.Das hat eine kürzlich durchgeführte Befragung von jeweils 100 freien Werkstätten und 100 Vertragspartnern ergeben. Eine gute Möglichkeit, sich über das Ausmaß der Ein- und Umbaumaßnahmen zu informieren, haben nun die Unternehmen Bosal und Dr. Pley geschaffen. In einem rund sieben Minuten langen Video wird der Einbau eines NOx-Minderungssystems in eine Mercedes-C-Klasse Schritt für Schritt erklärt.

Das Nachrüst-Kit von Bosal und Dr. Pley gibt es aktuell für einige Mercedes-Benz-, BMW- und Volvo-Modelle. Daneben bietet auch Baumot für Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern und von Mercedes Nachrüstsätze an. Der Hersteller HJS hat bislang als einziger Anbieter für einige wenige Transporter entsprechende Produkte parat. Die Kosten für ein System liegen je nach Hersteller inklusive dem Einbau etwa zwischen 3.300 und 3.700 Euro. Der Einbau dauert bei geübten Mechanikern circa drei Stunden.

Bei nachgerüsteten Kfz ist keine Änderung der Schadstoffnorm erforderlich, es erfolgt lediglich eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere. Alle Kfz-Meister-Betriebe, die nach der ISO-Norm 17020 für die Abgasuntersuchung akkreditiert sind, dürfen die Arbeiten ausführen.

Das Interesse an einer Nachrüstung war zuletzt in Stuttgart groß. Christian Reher, Geschäftsführer der dortigen Kfz-Innung sagte, dass die Nachfrage nach Nachrüstsätzen momentan das Angebot übersteige.

Dieselnachrüstung: Aufatmen in Stuttgart

Dieselnachrüstung: Aufatmen in Stuttgart

09.01.20 - Pünktlich zum Jahreswechsel kommt die Nachrüstkampagne ins Rollen. Der Einbau der Systeme dürfte Werkstätten kaum vor Probleme stellen, wie eine Demonstration im Autohaus Felix Kloz zeigt. lesen

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46336172 / Service)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen