Digital Automotive Days: Werden Sie zum Digital-Profi

»kfz-betrieb« startet mit neuem Event-Format

| Autor: Christoph Seyerlein

Die Digital Automotive Days finden am 5. Juni im Vogel Convention Center in Würzburg statt.
Die Digital Automotive Days finden am 5. Juni im Vogel Convention Center in Würzburg statt. (Bild: VCG)

Die Digitalisierung ist eines der Trend-Themen in der Autobranche. Doch greifbar werden Chancen und Herausforderungen, die der Wandel mit sich bringt, nur selten. »kfz-betrieb« ändert das. Mit den „Digital Automotive Days“, die in diesem Jahr erstmals stattfinden, macht das Fachmedium die Kfz-Branche fit für die nächsten Schritte im Digital-Geschäft.

Die Veranstaltung findet am 5. Juni im Vogel Convention Center in Würzburg statt, »kfz-betrieb« richtet sie gemeinsam mit den Sponsoren TÜV Nord und Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) aus. Unser Versprechen an Besucher: Jeder wird mit mindestens drei Ideen nach Hause gehen, die direkt im eigenen Geschäftsalltag weiterhelfen.

Damit das gelingt, spielen bei den „Digital Automotive Days“ Workshop-Formate eine zentrale Rolle. An vier Kompetenzinseln können Teilnehmer gemeinsam diskutieren und Fortschritte selbst erarbeiten. Gesteuert werden die Inseln jeweils von einem Redakteur des »kfz-betrieb« und Experten aus der Branche, die zum jeweiligen Thema bereits ihre Live-Erfahrungen einbringen. Für jeden Workshop ist eine Stunde angesetzt, Besucher haben die Möglichkeit, zwei Kompetenzinseln im Rahmen des Events zu durchlaufen.

Folgende Themen werden an den Inseln beackert:

  • Die ideale Website: Wie gut schafft es die Website Ihres Autohauses, aus Interessenten Käufer zu machen? Ist Sie eine Konversions-Maschine? Experten zeigen, welche Kniffe das sicherstellen.
  • Vorausschauende Wartung – predictive maintenance: Panne, leuchtende Warnlampe, abgefahrene Reifen: Mit solchen Phänomenen will kein Autofahrer etwas zu tun haben. Mit vorausschauender Wartung (Predictive Maintenance) lassen sich dem Kunden Serviceangebote machen, bevor der Schaden eingetreten ist. Vernetzte Fahrzeuge schicken solche Wartungsanfragen automatisch an den Händler. Doch es geht auch ohne Telematik: Eine gut gepflegte Kundendatenbank reicht.
  • Shopsysteme: Wenn die Website für den Vertrieb nicht mehr ausreicht, wird es Zeit für ein neues Format. Gute Webshops sind für Autohäuser ein zusätzliches Vertriebsinstrument, die das stationäre Geschäft nicht schwächen. Händler, die mit eigenen Onlineshops erfolgreich sind, zeigen, was von der Konzeption bis zum Live-Betrieb wichtig ist.
  • Digitales Prozessmanagement – Kundenportale: „Ökosysteme“ rücken beim digitalen Wandel in der Autobranche immer stärker in den Mittelpunkt. Doch nicht nur für Hersteller sind sie wichtig. Vor allem Händler können mit gut strukturierten eigenen Portalen ihre Kunden besser binden denn je. Fügt ein Autohaus die entscheidenden Teilprozesse gekonnt zusammen, kann es Usern einen digitale Komplettlösung aus einer Hand bieten.

Blick über den Tellerrand

Neben den Kompetenzinseln wird es drei Keynote-Vorträge und einen Best-Practice-Slot mit hochkarätiger Besetzung geben, in denen auch ein Blick über den Tellerrand gewagt wird. Wie gehen andere Branchen mit dem digitalen Wandel und neuen Konkurrenten wie Amazon und Co. um? Warum besteht jetzt noch die Chance, sich richtig zu positionieren?

Alles Weitere zum Programm der Digital Automotive Days gibt es auf einer eigenen Website zu erfahren. Direkt zur Anmeldung geht es hier.

Übrigens: Am Vorabend verleiht »kfz-betrieb« gemeinsam mit den Sponsoren TÜV Nord, BDK und Mobile.de den Internet-Sales-Award 2019. Dort werden Betriebe mit starkem Online-Business prämiert. Wer sein Autohaus online bestens aufgestellt sieht, sollte sich jetzt bewerben.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45704049 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Cyberversicherungen: „Vollkasko für IT-Systeme“

Cyberversicherungen: „Vollkasko für IT-Systeme“

Hanno Pingsmann, Geschäftsführer der auf Cyberattacken spezialisierten Versicherungsplattform Cyber Direkt, informiert über die typischen Einfallstore und was Autohäusern droht, wenn sie sich nicht absichern. lesen

DMS: „Der Motor im Autohaus“

DMS: „Der Motor im Autohaus“

Ralf Koke, Geschäftsführer von Loco-Soft, und Wolfgang Börsch, Firmengründer des Lindlarer Softwareanbieters, schildern, warum einem modernen Dealer-Management-System im Zeitalter der Digitalisierung eine tragende Rolle zukommt. lesen