Suchen

Digital verkaufen und führen: Beresa will es wissen

| Autor: Martin Achter

Was kauft der Kunde wahrscheinlich zusätzlich zum laufenden Auftrag? Wie ertragreich arbeitet gerade die Werkstatt? Fragen wie diese können wohl nur wenige Kfz-Betriebe auf die Schnelle exakt beantworten. Der Mercedes-Benz-Partner Beresa ist so einer – und gehört damit zu den Nominierten für den Digital Automotive Award 2020.

Firmen zum Thema

Der Münstlerländer Mercedes-Benz-Partner gehört mit seinem Business-Intelligence-System zu den Nominierten für den Digital Automotive Award 2020.
Der Münstlerländer Mercedes-Benz-Partner gehört mit seinem Business-Intelligence-System zu den Nominierten für den Digital Automotive Award 2020.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Beresa-Geschäftsführer Thomas Ulms und Kollegin Julia Riethmüller aus der Geschäftsleitung wollten es 2018 genau wissen: Was läuft wann, wo und wie im Unternehmen – und zwar unterfüttert mit tagesaktuellen Daten? Vor allem aber wollten sie auch, dass jeder Beresa-Mitarbeiter bestens informiert und mit Daten aus allen Bereichen des Autohauses Gespräche mit Kunden führen kann. Dafür hat der Mercedes-Benz-Partner im Münsterland ein eigenes digitales Informationssystem geschaffen. Dies wiederum sorgte jetzt für eine Nominierung für den Digital Automotive Award 2020.

Welche Werkstattkapazitäten stehen wann zur Verfügung? Welche Aufträge sind neu eingegangen, offen oder noch nicht abgerechnet? Wann läuft beim Kunden, der gerade im Schauraum sitzt, die Fahrzeuggarantie ab? Welchen Werkstattersatzwagen bevorzugt er? Hat er diesen beim letzten Aufenthalt tatsächlich gratis bekommen?

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Für Antworten auf Fragen wie diese müssen Mitarbeiter in Autohäusern und Werkstätten normalerweise diverse Softwaresysteme aufrufen. Das kostet viel Zeit, die der Kunde oft nicht mitbringt. Und der Unternehmensführung und Bereichsverantwortlichen fehlt sie oft auch. Gleichwohl brauchen sie bestmögliche Daten für Entscheidungen. Beresa hat sich deswegen entschieden, die Daten aus all seinen Systemen in einer Business-Intelligence-Plattform zusammenzuführen und auf dieser Basis fortan das Unternehmen zu steuern.

Per Datencockpit: Alle Informationen zum Kunden

Die Einführung des Systems begann Ende vergangenen Jahres. Mittlerweile haben rund 400 Mitarbeiter mit Kundenkontakt Zugriff. Für den direkten Kundenkontakt gibt es ein spezielles „360-Grad-Kundencockpit“, das alle relevanten Informationen bündelt: neben persönlichen Daten etwa die kumulierten Umsätze, letzter und nächster Werkstattaufenthalt, zugeordneter Verkäufer, letzter Kontakt und vieles mehr.

Die Daten aus 20 von 80 Systemen im Autohaus fließen bisher in das System ein – und deren Zahl wird weiter steigen. „Es genügt heute nicht mehr, ein schönes Autohaus zu bauen“, sagt Marketingleiterin Riethmüller beim Vor-Ort-Besuch der Jury des Digital Automotive Awards 2020 bei Beresa. „Wir wollen mit dem 360-Grad-Kundencockpit die Best-Customer-Experience in die Fläche tragen.“

Preisverleihung am 28. September in Würzburg

Mehr Details zum digitalen Datenmanagement und zur digitalen Unternehmensstrategie von Beresa erfahren Sie bei der Preisverleihung zum Digital Automotive Award 2020. Die genaue Platzierung der nominierten Top-Betriebe, zu denen auch Beresa gehört, wird am 28. September im Rahmen der exklusiven Vorabendgala zu den „Digital Automotive Days“ in Würzburg bekannt gegeben. Melden Sie sich hier zur Preisverleihung auf dem Bürgerbräu-Gelände in Würzburg an! Die Veranstaltung erfolgt unter der Maßgabe aktueller Hygienebedingungen.

»kfz-betrieb« verleiht den Digital Automotive Award in diesem Jahr zum ersten Mal. Im Rahmen des Wettbewerbs honoriert die Fachmedienmarke zusammen mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Continental, Mobile.de und TÜV Nord Mobilität Anstrengungen von Autohäusern und Werkstätten rund um die Digitalisierung. Im Mittelpunkt stehen dabei Leuchtturmprojekte der Betriebe.

Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter www.digital-automotive-award.de.

Die Teilnahme an der Preisverleihung ist für Besucher der Digital Automotive Days am Folgetag kostenfrei (sonst 89 Euro). Melden Sie sich jetzt zu den Digital Automotive Days im Vogel Convention Center an!

(ID:46866516)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Redakteur Management & Handel bei »kfz-betrieb«